Coronavirus

Corona-Ausbruch in Dinslakener Seniorenheim der Caritas

Im St. Benedikt-Haus in Dinslaken gibt es zwei Corona-Fälle.

Im St. Benedikt-Haus in Dinslaken gibt es zwei Corona-Fälle.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Dinslaken  Im St. Benedikt-Haus in Dinslaken ist eine Etage gesperrt. Das Kreis-Gesundheitsamt will nun Reihentestungen vornehmen.

Erneut gibt es einen Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim in Dinslaken. Im St. Benedikt-Haus der Caritas wurde eine Etage gesperrt.

Die 80 Bewohner der Einrichtung wurden erst in der vergangenen Woche gegen das Coronavirus geimpft, auch etwa 70 Prozent der Beschäftigten haben sich impfen lassen. Nun sind zwei Bewohner infiziert, bedauert Caritasdirektor Michael van Meerbeck, einer der Infizierten sei aus einer stationären Einrichtung ins St. Benedikt-Haus gekommen.

"Wir beten, dass es sich nicht ausbreitet"

Das Gesundheitsamt des Kreises Wesel hat die erste Etage der Einrichtung abgesperrt und wird die Bewohner zudem einer Reihentestung unterziehen.

"Wir beten, dass es sich nicht ausbreitet", sagt Michael van Meerbeck und erinnert an den Corona-Ausbruch im Ludgerushaus in Wesel. Dort sind infolge weniger Infektionen 25 Bewohner erkrankt und drei verstorben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben