Polizeieinsatz

Dortmunder rettet junge Frau vor möglicher Vergewaltigung

Ein 28-Jähriger soll eine junge Frau in Dortmund sexuell belästigt haben. Die Polizei nahm den Mann fest.

Ein 28-Jähriger soll eine junge Frau in Dortmund sexuell belästigt haben. Die Polizei nahm den Mann fest.

Dortmund.  Eine Frau ist in Dortmund von einem 28-Jährigen sexuell belästigt worden. Ein Passant kam der 19-Jährigen zu Hilfe und verhinderte Schlimmeres.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 24-jähriger Dortmunder hat eine 19-Jährige möglicherweise vor einer Vergewaltigung bewahrt. Wie die Polizei mitteilte, hatte die junge Frau am Dienstagabend um 21.15 Uhr die U-Bahn an der Haltestelle Marsbruchstraße in Dortmund-Aplerbeck verlassen.

In diesem Moment näherte sich ihr von hinten ein "aus Afghanistan stammender 28-jähriger Mann", schreibt die Polizei. Er fing anschließend an, sie unsittlich zu berühren.

Passant kommt ihr zur Hilfe

Da es der Frau nicht gelang, sich aus der Situation zu befreien, rief sie laut um Hilfe. Ein Passant hörte ihre Rufe und stellte sich bis die Polizei eintraf zwischen die beiden.

"Mit dieser vorbildlichen Tat verhinderte er wohl Schlimmeres", heißt es in dem Bericht weiter. Die Beamten nahmen den "alkoholisierten und aggressiven" 28-Jährigen vorläufig fest. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >