Brand

Großbrand am Dortmunder Hafen: Müllberge stehen in Flammen

Brand am Dortmunder Hafen: Die Feuerwehr war bis zum Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Brand am Dortmunder Hafen: Die Feuerwehr war bis zum Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Foto: Feuerwehr Dortmund

Dortmund  Die Dortmunder Feuerwehr wurde in der Nacht zu einem Feuer am Dortmunder Hafen gerufen. Dort standen mehrere Lagerflächen in Brand.

Ein Brand auf dem Gelände eines Recyclingbetriebes hat heute Nacht im Dortmunder Hafen einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Verletzt wurde dabei niemand. Derzeit sind noch zwei Löschfahrzeuge vor Ort, "falls die Müllreste noch einmal aufflammen", erklärt André Lüddecke, Pressesprecher der Dortmunder Feuerwehr.

Der Einsatzleitstelle der Dortmunder Feuerwehr wurde gegen 1.00 Uhr ein Feuerschein auf einem Betriebsgelände an der Franziusstraße im Dortmunder Hafen gemeldet. Mehrere Lagerflächen eines Freilagers standen teilweise im Vollbrand und verursachten eine starke Feuer- und Rauchentwicklung.

Brand am Dortmunder Hafen: Feuerwehr zog Müllberge auseinander

Daraufhin zog die Feuerwehr die Müllberge auseinander. Die kleineren Häufchen wurden großflächig abgelöscht. Zur Brandbekämpfung wurde Löschwasser über mehrere Handstrahlrohre und einen Wasserwerfer an einem Teleskopmast abgegeben. Zeitweise waren diesungefähr 5.000 Liter Wasser pro Minute.

Im Einsatz waren insgesamt über 80 Einsatzkräfte der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Feuerwehr. Um mögliche Gefahren für die Bevölkerung abzuschätzen wurden durch den Feuerwehr-Umweltdienst Messungen durchgeführt. Die Ergebnisse waren negativ.

Brand in Dortmund: Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauern an

Die Maßnahmen der Feuerwehr, mit Nachlösch- und Aufräumarbeiten, werden sich noch bis in den Vormittag hinziehen. "Wir werden sicher noch im Laufe des Vormittags damit beschäftigt sein", erklärte Feuerwehrsprecher Lüddecke. (ck)

Weitere Nachrichten aus Dortmund gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben