Lottogewinner

Lotto-Millionär Chico bestohlen? 10.000 Euro sind futsch

| Lesedauer: 2 Minuten
Dortmund: Das hat Lotto-Gewinner Chico schon gekauft

Dortmund: Das hat Lotto-Gewinner Chico schon gekauft

Was macht man mit 10 Millionen Euro? Lottogewinner Chico aus der Dortmunder Nordstadt zeigt, wie man das Geld möglichst schnell ausgibt.

Beschreibung anzeigen

Essen.  Der Dortmunder Chico alias Kürsat Yildirim hat im Lotto fast 10 Millionen Euro gewonnen. Nun sind 10.000 Euro verschwunden. Wurde er bestohlen?

  • Wurde der Dortmunder Lotto-Millionär Chico von Dieben bestohlen?
  • Wie die Bild berichtet, sollen auf seinem Sparkassen-Konto 10.000 Euro fehlen.
  • Für den Dortmunder ist die Sache klar: Diebe sollen das Geld abgehoben haben.

Der Dortmunder Kürsat Yildirim alias Chico hat schon für diverse Schlagzeilen gesorgt: . Seitdem steht Chico immer wieder im Mittelpunkt - mal kauft er teure Sportwagen und teure Uhren, mal unterstützt er mit dem FC Roj einen Dortmunder Amateurverein.

Lotto-Millionär Chico bestohlen? 10.000 Euro sind futsch

Nun allerdings sollen 10.000 Euro von seinem Sparkassen-Konto verschwunden sein, wie die Bild am Sonntag berichtet, abgehoben in Frankfurt. „Ich war ratlos, verstand gar nichts. Ich war da noch nie", wird Chico von der Zeitung zitiert.

Und so sollen Kriminelle an sein Geld gekommen sein: Wie Chico erklärt, soll im Türkei-Urlaub ein Automat seine Karte geschluckt haben. Doch kein Problem: Die Sparkasse wollte ihm eine neue Kreditkarte per Post schicken. Nach Aussage von Chico sei weder die Karte noch der Pin jemals bei dem Dortmunder angekommen.

Lotto-Millionär Chico bestohlen? Bild liegt Kontoauszug vor

Und nun sollen 10.000 Euro auf genau diesem Konto fehlen. Für den Dortmunder ist der Fall klar: Diebe haben Pin und Karte abgefangen. "Anders kann das nicht passiert sein. Ich bin nur froh, dass maximal 5000 Euro am Tag von meinem Konto abgehoben werden können", sagt er gegenüber der Bild. Dieses Limit sollen die Diebe dann an zwei Tagen ausgenutzt haben. Daraufhin habe er die Karte sperren lassen und Anzeige erstellt. Der Bild liegt das Aktenzeichen der Strafanzeige vor.

Der Zeitung liegt auch ein Kontoauszug vor, der die Abbuchungen zeigen soll. Demnach beträgt Chicos Kontostand 156.806,32 Euro.

Weitere Nachrichten aus Dortmund und NRW:

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Dortmund