Verkehrsunfall

Mann übersieht Stauende - Tödlicher Unfall auf der A1

WP-Foto: Michael Kleinrensing

Foto: Michael Kleinrensing

WP-Foto: Michael Kleinrensing Foto: Michael Kleinrensing

Dortmund.  Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A 1 am Montagmittag ist ein 31-jähriger Mann aus Rumänien gestorben. Er hatte ein Stauende übersehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein tödlicher Unfall ereignete sich am Montag auf der A1 bei Volmarstein. Ein 31-Jähriger war gegen 13.30 Uhr auf der Autobahn Richtung Köln unterwegs, als er offenbar das Stauende übersah.

Mit seinem Kleintransporter fuhr er in einen Autokran und wurde darunter eingeklemmt.

Mann erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen

Nachdem die Feuerwehr ihn befreit hatte, brachte ein Rettungshubschrauber den schwer verletzten Mann ins Krankenhaus. Dort erlag er wenig später seinen Verletzungen.

Der Fahrer des Lkw (29) blieb unverletzt. Die A1 musste wegen des Unfalls für eine Stunde komplett gesperrt werden. Erst am späten Nachmittag waren alle Fahrspuren wieder frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik