Polizei

Schüsse in Dortmunder Café: Verdächtiger festgenommen

Der Verdächtige nach einer Schießerei in Dortmund wurde festgenommen.

Der Verdächtige nach einer Schießerei in Dortmund wurde festgenommen.

Foto: Michael Kleinrensing

Dortmund.   Nach Schüssen in einem Café in Dortmund hat sich der Verdächtige der Polizei gestellt. Notwehr scheint nicht mehr ausgeschlossen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachdem ein 40 Jahre alter Mann durch Schüsse in Dortmund am Sonntag schwer verletzt wurde, hat sich der Tatverdächtige nun bei der Polizei gestellt – und sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft auf Notwehr berufen. Es könne nicht ausgeschlossen worden, dass der 42-Jährige „einen gegen ihn gerichteten Angriff“ abwehren wollte.

Verletzungen an den Beinen und am Bauch

Zu der Auseinandersetzung war es in der Nacht zu Sonntag gegen 0.40 Uhr in einem Café gekommen. Der 40-Jährige wurde durch Schüsse an den Beinen und am Bauch verletzt. Er musste notoperiert werden, Lebensgefahr bestand dann aber nicht mehr.

Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen der Tat und der Herkunft der Schusswaffe dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben