Düsseldorf. So sinnlich kann ein Lehrstück sein: Bernadette Sonnenbichler inszeniert Brechts Parabel mit viel Gefühl. Das sagt die Regisseurin über ihr Stück

Man muss kein Brecht-Liebhaber sein, um diese Inszenierung zu feiern. 80 Jahre nach der Uraufführung hat Regisseurin Bernadette Sonnenbichler am Düsseldorfer Schauspielhaus den guten Menschen von Sezuan so auf die Bühne gebracht, dass das Lehrstück mitten ins Herz trifft. Brechts erhobener Zeigefinger muss sich unterordnen. Es sind die Emotionen, die die Hauptrolle spielen.