Betäubungsmittel

Polizei findet Cannabisplantage in Düsseldorfer Wohnung

In diesen Blumenkübeln baute der 40-Jährige Cannabis an.

In diesen Blumenkübeln baute der 40-Jährige Cannabis an.

Foto: Polizei Düsseldorf

Düsseldorf-Reisholz.  Polizeibeamte wollten bei dem 40-Jährigen eigentlich einen Haftbefehl wegen Körperverletzung vollstrecken. Dann fanden sie jedoch die Pflanzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei der Vollstreckung eines Haftbefehls stießen Polizeibeamte aufzahlreiche Cannabispflanzen. Der Wohnungsmieter wurde festgenommen.

Eigentlich klingelten die Polizeibeamten Mittwoch (16. Oktober) gegen 15.35 Uhr an einem Mehrfamilienhaus in der Buchenstraße in Reisholz, um bei einem 40-jährigen Marokkaner den Haftbefehl wegen Körperverletzung zu vollstrecken. Aber schon bei der Anfahrt fiel den Beamten ein blauer Vorhang auf dem Balkon des Beschuldigten auf.

Da der Mann zunächst nicht die Wohnungstür öffnete, schauten die Beamten über einen benachbarten Balkon auf den Vorbau des Tatverdächtigen. Dort entdeckten die Polizisten Cannabispflanzen in Blumentöpfen. Parallel dazu öffnete der Verdächtige die Tür, nachdem er lautstark dazu aufgefordert werden musste.

Beleuchtungs- und Belüftungsanlagen gefunden

Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten in unterschiedlichen Standorten der Wohnung zahlreiche Cannabispflanzen in Blumenkübeln sicher. Unter anderem fanden die Ermittler auch Beleuchtungs- und Belüftungsanlagen, vermutlich für den Handel verpackte Betäubungsmittel sowie getrocknete Cannabisblätter.

Nun wird wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den Mann ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben