Schutzmasken

Riesenflugzeug bringt Millionen Schutzmasken nach Düsseldorf

Rund 6,6 Millionen Schutzmasken sind mit dem Frachtflugzeug vom Typ Antonov AN-124 von Hangzhou in China nach Düsseldorf geflogen worden.

Rund 6,6 Millionen Schutzmasken sind mit dem Frachtflugzeug vom Typ Antonov AN-124 von Hangzhou in China nach Düsseldorf geflogen worden.

Foto: Marcel Kusch / dpa

Düsseldorf.  Mit 6,6 Millionen Schutzmasken an Bord ist ein Frachtflugzeug auf dem Flughafen Düsseldorf gelandet. Die Masken kommen aus China.

Gleich 6,6 Millionen Schutzmasken hat ein Riesenflugzeug vom Typ Antonov 124 nach Nordrhein-Westfalen gebracht. Die Transportmaschine landete am Freitag auf dem Düsseldorfer Flughafen. Mit einer Länge von 69 Metern und einer Spannweite von 73 Metern gehört die Antonov zu den größten Transportflugzeugen der Welt.

Lesen Sie auch: Wie bastle ich mir selbst eine Maske? Worauf muss ich achten? Wie wasche ich eine Maske?

Gestartet war die Maschine im ostchinesischen Hangzhou. Man habe die hochwertigen Masken zu moderaten Preisen beschaffen können, sagte Michael Kofler, Geschäftsführer der Firma PSG Procurement Services, die den Einkauf zusammen mit der Düsseldorfer Kloepfel-Gruppe organisiert hatte. (dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben