Feuerwehr

Duisburg: Feuerwehr rettet Kinder aus brennender Wohnung

In Duisburg hat es in einer Wohnung an der Memelstraße gebrannt. (Symbolfoto)

In Duisburg hat es in einer Wohnung an der Memelstraße gebrannt. (Symbolfoto)

Foto: Lars Heidrich / Funke Foto Services

Duisburg.  In Duisburg hat es in einer Wohnung an der Memelstraße gebrannt. Zwei Kinder und eine 63-jährige Nachbarin wurden von Einsatzkräften gerettet.

Die Feuerwehr in Duisburg hat am Freitag zwei Kinder aus einer brennenden Wohnung gerettet. Rettungskräfte der Feuerwehr und Polizei sind gegen 13.20 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus an der Memelstraße in Neudorf-Nord ausgerückt. Dort hatte im 1. Obergeschoss eine Wohnung Feuer gefangen.

Zeugen beobachten starke Rauchentwicklung

Zeugen hatten den Notruf gewählt, weil sie aus einem Zimmer eine starke Rauchentwicklung beobachtet haben. Die Rettungskräfte konnten zwei Kinder, acht und zehn Jahre, aus der Wohnung bergen. Beide Kinder sowie eine 63-jährige Nachbarin werden mit einem Rettungswagen wegen des Verdachts der Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sperrt aktuell die Memelstraße zwischen Kettenstraße und Mülheimer Straße. Es wurden Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben