Unfall

Duisburg: Fünf Verletzte nach Unfall auf Rheindeichstraße

Zwei Insassen eines Fiats mussten in Duisburg in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zwei Insassen eines Fiats mussten in Duisburg in ein Krankenhaus gebracht werden.

Foto: Nicolas Armer / picture alliance / Nicolas Armer

Duisburg.  In Duisburg-Baerl sind im Bereich der A-42-Abfahrt zwei Autos zusammengeprallt. Fünf Menschen zogen sich bei dem Unfall Verletzungen zu.

Bei einem Unfall auf der Rheindeichstraße in Duisburg-Baerl haben sich fünf Menschen verletzt, zwei davon schwer.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein 23 Jahre alter Fiat-Fahrer am Samstagnachmittag auf Höhe der A-42-Abfahrt über eine rote Ampel gefahren und mit einem Renault zusammengekracht.

Unfall in Duisburg: Rheindeichstraße musste gesperrt werden

Der Fiat-Fahrer und seine Beifahrerin zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu, mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Drei Insassen in dem Renault erlitten leichter Verletzungen. Für die Bergungsarbeiten sperrte die Polizei die Rheindeichstraße in der Unfallstelle für 90 Minuten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben