Einbrecher

Einbruch in Pfarrhaus – Polizei Duisburg schnappt Mann (41)

Die Polizei Duisburg hat in Obermeiderich einen Einbrecher auf frischer Tat erwischt.

Die Polizei Duisburg hat in Obermeiderich einen Einbrecher auf frischer Tat erwischt.

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Ein Zeuge hat in Duisburg einen Einbruch in ein Pfarrhaus beobachtet und die Polizei alarmiert. Die Einsatzkräfte stellten einen 41-Jährigen.

Die Polizei hat einen 41-Jährigen beim Einbruch in ein Pfarrhaus in Obermeiderich geschnappt.

Laut Polizei beobachte ein Zeuge am frühen Donnerstagmorgen um 2.55 Uhr den Einbruch in das Pfarrhaus an der Albrechtstraße und alarmierte die Einsatzkräfte.

Duisburg: Fluchtversuch ohne Erfolg

Als die Beamten vor Ort eintrafen, ergriff der Einbrecher die Flucht, warf dabei mehrere Gegenstände weg. Die Polizisten konnten ihn stellen und festnehmen. Sie sammelten die weggeworfenen Sachen ein und durchsuchten den 41-Jährigen. Dabei stellten sie Diebesgut und Werkzeug sicher, das zu Spuren am Tatort und einem weiteren Einbruch in eine Wohnung auf der Koopmannstraße zwei Stunden zuvor passte.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Auf Antrag der Duisburger Staatsanwaltschaft wurde der Einbrecher ohne festen Wohnsitz dem Haftrichter wegen versuchten Diebstahls in einem besonders schweren Fall vorgeführt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben