Sicherheitsmängel

Haus in Duisburg geräumt: Wie es für die Bewohner weitergeht

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Danziger Straße mussten am Dienstag plötzlich ihre Wohnungen verlassen.

Die Bewohner des Mehrfamilienhauses an der Danziger Straße mussten am Dienstag plötzlich ihre Wohnungen verlassen.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Wegen eklatanter Sicherheitsmängel hat die Stadt Duisburg ein Mehrfamilienhaus in Neudorf geräumt. Nun ist der der Vermieter in der Pflicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachdem die Stadt Duisburg ein Mehrfamilienhaus an der Danziger Straße in Neudorf wegen gravierender Sicherheitsmängel am Dienstag geräumt hat, müssen 20 der 37 Bewohner vorübergehend in einer Notunterkunft unterkommen. Wie es mit dem Haus nun weitergeht.

Die Mängel, die die Bauordnung bei einer Kontrolle festgestellt hatte, sind erheblich: Nach Angaben der Stadt stellen in dem Haus, das viele Duisburger durch das italienische Restaurant im Erdgeschoss kennen, Probleme mit dem ersten und zweiten Rettungsweg eine „akute Gefahr für die Bewohner“ dar. Außerdem fanden die Experten Brandlasten – viel Material, das leicht brennt – im Flur. Auf der baulichen Seite wurden die zu kleinen Fenster bemängelt. Also untersagte die Bauordnung die Nutzung des Hauses ab der ersten Etage bis zum Dachgeschoss.

Haus in Duisburg-Neudorf geräumt: Vermieter nun in der Pflicht

„Dieses Verbot gilt, bis der Vermieter die Mängel beseitigt. Er ist nun am Zug“, verdeutlicht Stadtsprecher Peter Hilbrands. Das Haus könne erst nach einer erneuten Prüfung durch die Bauordnung nach der Beseitigung der kritischen Punkte wieder freigegeben werden. Dass dies gerade mit Blick auf die zu kleinen Fenster eine Zeit dauern wird, scheint wahrscheinlich.

Für die Mieter heißt es nun also warten. 20 von ihnen konnte der Vermieter keinen adäquaten Wohnraum zur Verfügung stellen. Weil sie auch nicht bei Verwandten oder Bekannten unterkommen konnten, wohnen sie nun erst einmal in einer Notunterkunft der Stadt in Homberg. Der Betrieb in dem italienischen Restaurant kann dagegen weitergehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben