Tierarzt

Tierärztin in Großenbaum: Praxis startet in Corona-Zeiten

Tierärztin Korinna Dietrich hat die Tierarztpraxis in Duisburg-Großenbaum von Peter Noetzel übernommen. Am 18. Januar ist Neueröffnung.

Tierärztin Korinna Dietrich hat die Tierarztpraxis in Duisburg-Großenbaum von Peter Noetzel übernommen. Am 18. Januar ist Neueröffnung.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Korinna Dietrich ist die neue Tierärztin in Großenbaum. Sie übernimmt die Praxis von Peter Noetzel, der mit 78 Jahren in den Ruhestand geht.

Corona hat das Leben vieler Menschen verändert. Das trifft auch auf Korinna Dietrich zu. Denn irgendwie ist die Corona-Pandemie schuld, dass sie nun ihre eigene Chefin ist. Die 42-Jährige eröffnet am Montag, 18. Januar, ihre Tierarztpraxis an der Saarner Straße in Duisburg-Großenbaum.

"Eigentlich war ich mit meiner Arbeit immer sehr zufrieden", sagt die Tierärztin. "Ich habe in einem sehr netten Team gearbeitet, mich dort wohl gefühlt." Als dann Corona immer präsenter wurde, viele Dinge nicht mehr möglich waren, kam ihr immer häufiger der Gedanke, sich selbstständig zu machen.

Tierarzt aus Duisburg-Großenbaum hört nach über 40 Jahren auf

Also begann die Lintorferin, nach einer Praxis in der Nähe ihres Wohnortes zu suchen. "Als ich auf die Praxis von Dr. Noetzel gestoßen bin, habe ich mich aufs Fahrrad geschwungen und bin hingefahren", sagt die zweifache Mutter. "Er hat mir sehr ausführlich die Praxis gezeigt, mir alles nett erklärt, aber am Ende doch gesagt, dass er noch weiter arbeiten möchte", erinnert sich Korinna Dietrich. Anstatt ihre Suche fortzusetzen, fuhr sie daraufhin erst einmal mit ihrer Familie in den Urlaub.

Der Gedanke an die Praxis in Großenbaum ließ sie aber nicht los, so dass sie aus dem Allgäu einige Urlaubsfotos an Peter Noetzel und seine Frau schickte. "Wir kannten uns bisher ja nur mit Maske, ich dachte, so bleibe ich vielleicht besser in Erinnerung." Und es hat gewirkt. "Ich habe ihr zurück geschrieben, dass sie ab Januar in meiner Praxis tanzen kann", sagt Peter Noetzel, der ursprünglich vor hatte, erst mit 80 Jahren in Rente zu gehen. "Ich wollte immer so lange arbeiten wie der Papst. Aber dann habe ich mich doch entschieden, Ende 2020 aufzuhören." Am 15. Dezember war sein letzter Arbeitstag.

Die ersten Patienten waren schon in der Praxis

Gut einen Monat hatte Korinna Dietrich Zeit, um die ehemals hellgelbe Praxis nach ihren Vorstellungen umzugestalten und zu renovieren. Herausgekommen ist eine Kombination aus Weiß und Blau. Der Operationsbereich ist mit einer Glaswand abgetrennt, der Empfangstresen indirekt beleuchtet. Wenige Tage vor der Eröffnung fehlen nur noch das neue Röntgen- und das Ultraschallgerät." Beides soll aber noch pünktlich kommen", hofft Dietrich. Zu ihren Schwerpunkten zählt neben der Chirurgie nämlich die Ultraschall-Diagnostik. "Ich habe in den letzten Jahren immer weniger operiert", sagt Peter Noetzel. "Deshalb finde ich es ganz toll, dass ich so eine erfahrende Nachfolgerin für meine Patienten habe."

Während der 78-Jährige in seiner Anfangszeit als Tierarzt auch exotische Tiere und vor allem Großtiere auf den umliegenden Höfen im Duisburger Süden und Düsseldorfer Norden behandelt hat, bleibt Korinna Dietrich bei den Kleintieren. "Ich kann mich noch gut an einen Kaiserschnitt erinnern, den ich zusammen mit meiner Frau bei einem Rind auf der Weide durchgeführt habe", erzählt Noetzel, "oder an den Besuch von einem Vater mit seiner Tochter in meiner Praxis. Die Tochter hatte eine riesige Schlange um ihren Körper gewickelt. Da sind vor allem die Besitzer von Mäusen und Kaninchen richtig nervös geworden."

+++Hier finden Sie mehr Nachrichten aus Duisburg+++

Das erste Tier in der Praxis an der Saarner Straße war jedoch ein Vogel. "Das war 1978. Zum Einstand hatte ich der Besitzerin damals gesagt, dass die Behandlung kostenlos ist. Auch die erste Behandlung für ein weiteres Tier von ihr. Und wer hätte es gedacht: 2019 kam dieselbe Dame mit einem Kater in die Praxis. Ich habe ihn kastriert, und sie hat mich an mein Versprechen von vor 40 Jahren erinnert. Ich habe mich natürlich daran gehalten."

Korinna Dietrich hatte auch schon die ersten beiden Patienten in ihrer Praxis. Schon vor der Eröffnung. "Der Hund meiner Freundin und das Kaninchen einer Kollegin waren krank. Da habe ich natürlich schnell geholfen."

>> ÖFFNUNGSZEITEN

Die Praxis von Korinna Dietrich ist montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 11 und 16 bis 18 Uhr geöffnet, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr, samstags nach Vereinbarung. Zu erreichen ist die Praxis auf der Saarner Straße 7 unter 0203-761 300 oder per E-Mail an: info@tierarzt-grossenbaum.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben