Weihnachtssingen

1. Reeser Weihnachtssingen findet in Millingen statt

Bernd Hübner, Dirk Kleinwegen und Annegret Flür (v.li.) stellten die neue dieREES.app vor – und kündigten schon mal das 1. Reeser Weihnachtssingen in Millingen am 30. November an.

Bernd Hübner, Dirk Kleinwegen und Annegret Flür (v.li.) stellten die neue dieREES.app vor – und kündigten schon mal das 1. Reeser Weihnachtssingen in Millingen am 30. November an.

Foto: Christian Creon / FUNKE Foto Services

Rees.  In Rees-Millingen findet am 30. November um 18 Uhr auf dem Dorfplatz das 1. Reeser Weihnachtssingen statt. Vorgestellt wurde auch „dieREES.app“.

Vom schönen eigenen Weihnachtsmarkt in Rees darf Annegret Flür vom Wirtschaftsforum, und nicht nur sie, noch weiterhin träumen – dafür gibt’s jetzt aber das „1. Reeser Weihnachtssingen“, und zwar am 30. November um 18 Uhr auf dem Dorfplatz in Millingen. Das kündigten Bernd Hübner vom Verkehrs- und Verschönerungsverein, Annegret Flür und Dirk Kleinwegen (VVV) jetzt an. Gleichzeitig stellten sie die neue „dieREES.app“ vor.

Mit der soll man jetzt Verstaltungen und Termine aller Reeser Vereine präsentiert bekommen. Darüber hinaus gibt’s Infos aus den Vereinen, der Stadt und der Gastronomie. „Das Besondere ist, dass die Termine und Informationen nicht redaktionell eingepflegt, sondern von den einzelnen Vereinen selbst eingestellt werden“, erklärte Dirk Kleinwegen das System.

Auf Bierdeckel wurde auf der Kirmes am VVV-Stand schon für die REES.app geworben

Im Idealfall, führte er weiter aus, würden die Vereine ja auch selbst über eine eigene Facebook-Seite verfügen. „Die Informationen darauf werden dann vollautomatisch auf die App übernommen“, erläuterte Kleinwegen, der mit seiner Werbe- und Medienagentur mit dem Portal Rees bereits ein ähnliches Projekt in der Testphase hatte und das auch zur Verfügung stellen wollte. „Ihn haben wir mit der Durchführung der neuen App beauftragt“, sagte Bernd Hübner vom VVV, der die Kosten für die Informationsplattform übernimmt.

„Mit der App wird einfach die Abstimmung von all denjenigen besser, die Veranstaltungen in Rees und den Ortsteilen planen“, lobten die drei die neue App, für die bereits auf der Kirmes am VVV-Stand mit Bierdeckeln und Visitenkarten geworben wurde. „Mit der App ist es einfacher, künftig Doppelbelegungen von Veranstaltungen zu vermeiden“, sagte Annegret Flür. „Alle sind dann miteinander vernetzt“, fügte Bernd Hübner an.

REES.app soll Stadtmarketing, Vereine und Werbegemeinschaft nach vorne bringen

Die Idee sei, mit dem neuen Angebot Stadtmarketing, Vereine und Werbegemeinschaft nach vorne zu bringen. Zu finden sind auf der App zudem Informationen für Touristen, eine Aufstellung sämtlicher Vereine, aller Gastronomie-Betriebe, Ärzte, aber auch Fakten über die Stadt. „Die App lässt sich leicht installieren, das ist selbsterklärend“, so Dirk Kleinwegen.

In Kürze sollen alle Vereine in Sachen App angeschrieben werden. Für Dienstag, 29. Oktober, um 19 Uhr wird dann ins Reeser Bürgerhaus eingeladen. „Dort wird die gemeinsame Vorgehensweise besprochen, um zu erfahren, auf welchem Weg die Termine und Nachrichten in die Rees.app gelangen sollen“, kündigte Bernd Hübner die weiteren Schritte an. Dabei würden auch Tipps gegeben, welche Infos, Fotos usw. in eine gute Termin-Ankündigung gehören.

Alle Reeser Vereine singen mit beim Event am 30. November in Millingen

Das Highlight dürfte sicher das 1. Reeser Weihnachtssingen werden, das ebenfalls angekündigt wurde. Es soll abwechselnd in allen Ortsteilen stattfinden. Der Auftakt erfolgt im Rahmen der Weihnachts-Veranstaltung „Millingen im Licht“. „Da treffen sich dann aller Reeser Vereine und hoffentlich ganz viele Bürger zum ersten gemeinsamen Weihnachtssingen“, freute sich Annegret Flür schon auf das Event.

Unter Anleitung von Hans-Bernd Rücker, Chorleiter von Auftakt/Voices InTakt, und Cornelia Burgers, Leiterin des Pfarrcäcilienchor St. Quirinus Millingen, werden gemeinsam Advents- und Winterlieder von Klassisch bis Pop gesungen. Begleitet wird alles von Keyboard und Gitarre.

>> Vortrag über „Erfolgreiches Stadtmarketing“

Auf Einladung des Wirtschaftsforums wird Bernadette Spinnen vom Stadtmarketing Münster für den Vortag „Erfolgreiches Stadtmarketing“ nach Rees ins Kolpinghaus kommen, und zwar am Mittwoch, 20. November, um 17 Uhr. Bernadette Spinnen, von der die Anregung fürs Weihnachtssingen kam, wird Einblicke in ihre Arbeit geben und aufzeigen, welche Marketingstrategien auf Rees übertragbar sind.

Eingeladen sind alle Teilnehmer des Arbeitskreises Stadtmarketing, somit die Verantwortlichen in den Reeser Vereinen und Organisationen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben