Handel

Aldi eröffnet neuen Markt an der Kaserne in Emmerich zügig

Aldi kündigt die Neueröffnung des Marktes an der Kaserne in Emmerich für den 7. November an. An dieser Baustelle ist Investor Josef Schoofs sehr schnell voran gekommen. Das ärgert viele Emmericher, da er sein Projekt am Neumarkt seit neun Jahren nur schleppend voran bringt.

Aldi kündigt die Neueröffnung des Marktes an der Kaserne in Emmerich für den 7. November an. An dieser Baustelle ist Investor Josef Schoofs sehr schnell voran gekommen. Das ärgert viele Emmericher, da er sein Projekt am Neumarkt seit neun Jahren nur schleppend voran bringt.

Foto: Thorsten Lindekamp / Funke Foto Services GmbH

Emmerich.  Der Aldi-Markt an der Kaserne in Emmerich eröffnet schon am 7. November. Hier ist der Neumarkt-Investor Josef Schoofs schnell voran gekommen.

Mit einem lachenden und einem weinenden Augen nehmen viele Emmericher das Neueröffnungsdatum des Aldi-Marktes an der Kaserne zur Kenntnis. Auf einem Plakat wird die Eröffnung für Donnerstag, 7. November, 8 Uhr, verkündet. Das freut natürlich viele Bürger, auch aus umliegenden Städten, dass sie günstig gelegen an der B 220 hier künftig einkaufen können.

Zugleich erzeugt die schnelle Umsetzung dieses Bauvorhabens durch Investor Josef Schoofs Kopfschütteln. Während er das für die Innenstadt wichtige Projekt des Wohn- und Geschäftshauses am Neumarkt seit neun Jahren nur schleppend voran bringt, ging es an der Kaserne aber doch ganz zügig.

Offenbar, so wird kritisiert, kann man mit Schoofs sehr wohl Verträge abschließen, bei denen zeitliche Verzögerungen nicht in Kauf genommen werden. Besonders die BGE hat in der Vergangenheit so etwas gefordert, um auf den Investor auch Druck ausüben zu können.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben