Sperrung

Die Stadt Rees bessert lockere Steine auf der Neustraße aus

Die Neustraße in Rees wird demnächst teilweise, provisorisch ausgebessert.

Die Neustraße in Rees wird demnächst teilweise, provisorisch ausgebessert.

Foto: Roy Glisson / WAZ FotoPool

Rees.  Die Beschwerden haben Wirkung gezeigt. Ab dem 19. August bessert die Stadt Rees lockere Steine auf der Neustraße aus. Das führt zu Sperrungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Neustraße in Rees wurden im Laufe der Zeit an verschiedenen Stellen die vorhandenen rotfarbigen Pflasterklinker auf der Fahrbahn locker gefahren. Über diesen Zustand haben sich in der Vergangenheit bereits Anwohner und Radfahrer immer mal wieder beschwert, so die Stadt Rees.

Da die derzeitige Beschaffenheit ein gewisses Gefahrenpotenzial nach sich zieht, wird die Stadt Rees hier eine kurzfristige Reparatur vornehmen, die ausschließlich der Verkehrssicherung dienen wird.

Straße wird tageweise gesperrt

So werden in den betroffenen Bereichen ab Montag, 19. August, die lockeren Steine entfernt und anschließend durch Asphaltflecken ersetzt. Die Straße wird dann tageweise gesperrt.

Hintergrund dieser provisorischen Straßenreparatur sind die in den nächsten zwei Jahren anstehenden größeren Abriss- und Neubauarbeiten am Stadtgarten-Quartier mit dem ehemaligen Postgebäude und dem dahinterliegenden Niag-Gelände.

Endgültige Reparatur kommt noch

Im Zuge der Fertigstellung der neuen Gebäude wird dann auch die endgültige Reparatur der Neustraße mit dem gewohnten roten Oberflächenpflaster in Angriff genommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben