Hoteliers-Treffen

Emmerich Hoteliers trafen sich zum Erfahrungsaustausch

Der Stammtisch der Emmericher Hotelbetriebe traf sich, von links: Jozo Scarica (Hotel Stadt Emmerich), Theodor Wanders (Hotel Wanders), Gisela Mittmann (Hotel am PAN), Jörn Voss (Feratel), Sarah van Beeck (infoCenterEmmerich), Bürgermeister Peter Hinze und  Dr. Manon Loock-Braun (Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketinggesellschaft Emmerich am Rhein mbH).

Der Stammtisch der Emmericher Hotelbetriebe traf sich, von links: Jozo Scarica (Hotel Stadt Emmerich), Theodor Wanders (Hotel Wanders), Gisela Mittmann (Hotel am PAN), Jörn Voss (Feratel), Sarah van Beeck (infoCenterEmmerich), Bürgermeister Peter Hinze und  Dr. Manon Loock-Braun (Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketinggesellschaft Emmerich am Rhein mbH).

Emmerich.  Einlader war wieder die Stadtmarketinggesellschaft von Emmerich. Mit dabei war auch der Emmericher Bürgermeister Peter Hinze.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In unregelmäßigen Abständen treffen sich auf Einladung der Stadtmarketinggesellschaft die Hoteliers der Stadt Emmerich am Rhein bei einem Stammtisch zum regen Erfahrungsaustausch. Jetzt war es wieder soweit. Diesmal trafen sich die Hoteliers im Hotel Stadt Emmerich. Dr. Manon Loock-Braun, Tourismusförderin der Stadtmarketinggesellschaft, bedankte sich beim Gastgeber Jozo Skarica vom Hotel Stadt Emmerich für die Ausrichtung und begrüßte Bürgermeister Peter Hinze und die anwesenden Hoteliers.

Besichtigung von Zimmer, Bier- und Wintergarten

Zunächst erfolgte ein Rundgang durch das Hotel mit seinen 38 Zimmern und es wurden der Biergarten, der neue Wintergarten und der neue Lift besichtigt.

Bei einem Frühstück kam es zu einem regen Informationsaustausch und es wurden interessante und aktuelle Themen besprochen wie zum Beispiel das Buchungsverhalten der Gäste, die städtebauliche Entwicklung, die Kombination von Buchungssystemen und Vermarktungsplattformen sowie die Strom- und Warmwassererzeugung für Hotelbetriebe.

Der nächste Hotelstammtisch wird im Herbst stattfinden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben