Marktkonzert

Irische Folkband The Stokes tritt beim Marktkonzert Rees auf

The Stokes treten beim Marktkonzert in Rees an.

The Stokes treten beim Marktkonzert in Rees an.

Foto: Jana Weiss / Stadt Rees

Rees.  Am 25. August folgt die nächste Auflage der Reeser Marktkonzerte. Diesmal ist die irische Folkband The Stokes dabei. Der Eintritt ist frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >


Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen im Juni und Juli steht am Sonntag, 25. August, ab 15 Uhr das nächste Reeser Marktkonzert auf dem Programm. Auf der Bühne steht die irische Folkband The Stokes, die den Marktplatz mit traditioneller irischer Musik bespielen wird.

Die Marktkonzerte stellen in Rees ein neues Musik-Format dar, das in diesem Jahr erstmals durch das Reeser Kulturamt ins Leben gerufen wurde. Die Konzerte können ungezwungen und ohne Eintritt besucht werden. Jeder Gast kann kommen und gehen, wann er möchte, kurz verweilen oder sich in einem angrenzenden Lokal am Marktplatz niederlassen und der Musik zuhören.

Das sind The Stokes

Mehr als zehn Jahre sind The Stokes schon auf Tournee. Über 700 Konzerte. Zehn Jahre volle Konzerthäuser. Zehn Jahre Anekdoten und comedy-reifes Entertainment rund um die grüne Insel. Zehn Jahre des Mitsingens. „Die einzigen, legitimen Nachfolger der Dubliners“ so, die Presse. Die drei Barden der Stokes, die sich unaufhörlich gegen die Verramschung der irischen Folklore zur Massenware stemmen, haben das volle Jahrzehnt erreicht.

Sie mögen es ursprünglich. Wenig poppige Schnörkelei, möglichst keine Mainstream-Variationen mit harmonischer Aufbereitung für den Allerweltsgeschmack. Irish Folk in Reinform – dafür stehen die Stokes. Wortreich, stimmgewaltig, leidenschaftlich und mit viel Gefühl für das Herz der Menschen auf der grünen Insel formulieren sie immer wieder aufs Neue eine musikalische Liebeserklärung an ein Land und seine kulturelle Tradition.

>> Abschluss der Reihe am 29. September

Nach dem Konzert am 25. August wird der Schlusspunkt im Jahr 2019 am Sonntag, 29. September, durch das Halderner Blasorchester, das Tambourcorps Rees und die Gruppe Foreign Affairs gesetzt. Die deutsch-niederländische Gruppe stellt Rock-und Pop-Nummern aus eigener Feder vor. Bei anhaltend schlechtem Wetter werden die Konzerte kurzerhand in den großen Saal des benachbarten Bürgerhauses verlegt.


Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben