Weihnachtsmarkt

Isselburg: Heimatkreis Heelden lädt zum Weihnachtsmarkt

Die Band H-Less tritt auch in diesem Jahr wieder in Heelden auf.

Die Band H-Less tritt auch in diesem Jahr wieder in Heelden auf.

Foto: Markus Joosten / WAZ FotoPool

Heelden.  Der Heimatkreis Heelden veranstaltet am Samstag erstmalig am Vereinsheim des 1. FC einen Weihnachtsmarkt.

Ein Weihnachtsmarkt in Heelden? Das ist nichts Neues. Eigentlich. Denn nachdem Johannes Epping quasi siebenmal als Privatperson den Heeldener Weihnachtsmarkt auf seinem Grundstück an der Feldstraße organisiert hat, findet der Heeldener Weihnachtsmarkt nun erstmalig auf dem Gelände des 1. FC Heelden statt. Und zwar veranstaltet vom Heimatkreis Heelden.

Erst kürzlich hat der Rat der Stadt Isselburg grünes Licht dafür gegeben, dass der Weihnachtsmarkt im und um das Vereinsheim stattfinden kann. Johannes Epping als Vorsitzender des Heimatkreises freut sich, dass sich etwa auch der 1. FC Heelden und der Schützenverein Heelden mit eigenen Aktionen am Weihnachtsmarkt beteiligen.

Fußball-Club verkauft Tannenbäume

Dieser geht im Übrigen am kommenden Samstag, 7. Dezember, in der Zeit von 14 bis 22 Uhr über die Bühne. Die Fußballer des ortsansässigen Vereins verkaufen dann etwa Weihnachtsbäume. „Wer also noch keinen hat, hat hier die ideale Gelegenheit, sich mit einem Baum einzudecken“, so Epping. Die Schützen des Isselburger Ortsteils stellen zudem eine Schießbude für Kinder auf, an der es attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Auf dem Markt, so Epping, steht vor allem auch eines im Vordergrund: „Nämlich das Zusammensein“, so der Heeldener. Und das geht auch dank der musikalischen Untermalung, die es beim Weihnachtsmarkt geben wird.

Kaffee und Kuchen gibt es im Vereinsheim

So wird die Oberhausener Band H-Less auch in diesem Jahr wieder Station in Heelden machen. Die Band ist schon in den vergangenen Jahren auf dem Weihnachtsmarkt an der Feldstraße in Heelden aufgetreten und soll natürlich nun auch auf dem Gelände des 1. FC Heeldens für Stimmung sorgen. Auftreten wird die Band im Übrigen in der Zeit von 18 bis 22 Uhr.

Kaffee und Kuchen gibt es ebenfalls. Das Heeldener Tambourcorps ist dafür verantwortlich und kredenzt Speis’ und Trank’ im Vereinsheim. Das Kinderschützenfest-Komitee beschäftigt die Kinder mit einer Bastelaktion.

Räucherlachs, Pommes und Reibekuchen im Angebot

Draußen auf dem Vereinsgelände werden dann die Stände aufgebaut. Hier gibt es natürlich auch Deftiges beim Heeldener Weihnachtsmarkt. Und es sind nicht nur Pommes und Currywurst im Angebot. Ein geschmackliches Highlight wird sicherlich der Stand mit frisch geräuchertem Lachs bieten.

„Der Lachs wird vor Ort geräuchert“, freut sich Epping über die Spezialität. Ein Stand hat außerdem noch Reibekuchen und Schichtfleisch im Angebot.

Glühwein, Punsch, Kakao, sowie Bier und Wasser

Der Heimatkreis sorgt als Organisator mit Glühwein, Punsch, Kakao, sowie Bier und Wasser für die Durstlöscher. Auch frische Waffeln werden etwa durch Stefanie Bonnes angeboten, die auch Selbstgebasteltes zum Kauf dabei hat. Ebenso wird es Honig und Kerzen geben und noch weitere Kleinigkeiten wie Schals und viel Kreatives.

Und eines ist gewiss: Natürlich stattet auch der Weihnachtsmann Heelden einen Besuch ab.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben