Polizei

Polizei stoppt Niederländer mit 21 Kilo Mariuhana auf der A3

Die Drogen transportierte der Mann in drei Sporttaschen im Kofferraum eines Volvo.

Die Drogen transportierte der Mann in drei Sporttaschen im Kofferraum eines Volvo.

Foto: Bundespolizei

Emmerich.   Mit rund 21 Kilo Mariuhana im Kofferraum hat die Polizei einen 70-Jährigen auf einem Emmericher Rastplatz erwischt. Marktwert: Rund 100.000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen grenzüberschreitenden Fahndungserfolg vermeldet die Polizei: Einem Team aus niederländischen und deutschen Fahndern war es am 2. Mai gelungen, einen Niederländer mit 21,58 Kilogramm Mariuhana im Gepäck zu stoppen. Die Beamten hatten den Wagen des 70-Jährigen auf einem Emmericher Rastplatz (Löwenberger Landwehr) kontrolliert.

Die Drogen transportierte der Mann in drei Sporttaschen im Kofferraum eines Volvo. Den Marktwert schätzt die Polizei auf 110.000 Euro. Auf Anfrage teilte die Bundespolizei außerdem am Donnerstag mit, dass der Niederländer nun in Untersuchungshaft sitzt. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben