Schützenfest

Praest sucht einen Nachfolger für Schützenkönig Gregor Ising

Gregor Isings Zeit als Schützenkönig der St. Johannes-Schützen in Praest endet bald.

Gregor Isings Zeit als Schützenkönig der St. Johannes-Schützen in Praest endet bald.

Foto: Thorsten LindekamP

Praest.  Am 28. Juni startet das Schützenfest in Praest. Gesucht wird wieder ein neuer Regent. Dieser wird am 1. Juli beim Königsschießen ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Spannung steigt. Praest sucht einen Nachfolger für Schützenkönig Gregor Ising. Das Schützenfest der St. Johannes-Schützenbruderschaft vom 28. Juni bis zum 1. Juli steht kurz bevor. Das Festzelt befindet sich am Schützenplatz Ecke Bahnweg/Raiffeisenstraße.

Auftakt mit Zeltdisco

Die Festtage werden mit der Zeltdisco der Jungschützen am Freitag, 28. Juni, mit der Band VGER ab 21 Uhr eingeleitet. Am Samstag, 29. Juni, 13 Uhr, ist die Reveille des Spielmannszuges, worauf um 17 Uhr das Antreten auf dem Amtsplatz folgt. Danach ziehen die Schützen über die Johannes- und die Raiffeisenstraße weiter zur St. Johannes-Kirche, wo um 17.30 Uhr der Feldgottesdienst beginnt.

Über den Bahnweg zwischen der Raiffeisen- und Sulenstraße ziehen sie weiter zur Festwiese. Von dort aus folgt ein Umzug über den Bahnweg weiter zum Festzelt, in welchem um 19.30 Uhr der Festball mit der Coverband Schroeder über die Bühne geht. Das Vizekönigschießen fehlt dabei nicht.

Wanderpokale werden übergeben

Am Sonntag, 30. Juni, treffen sich die Schützen um 14.30 Uhr auf dem Amtsplatz, wo unter anderem die Wanderpokale übergeben werden. Der Zug zieht von dort aus über die Johannes-, Sulen-, Rosen-, Nelken-, Tulpen-, Raiffeisen-, Heinrich-Bienen-, Schwester-Bertranda-Straße, Praestsches Feld, Johann-Awater-Straße und von dort aus wieder zurück über Praestsches Feld, Heinrich-Bienen- und Raiffeisenstraße zum Festzelt. Dort haben Besucher die Möglichkeit unter Begleitung von Musik vom Disco-Studio-2000 zu feiern.

Montag, 1. Juli, geht es um 5 Uhr mit dem Wecken durch den Spielmannszug los. Um 8.30 Uhr treffen sich die Schützen am Amtsplatz und ziehen über die Johannes-, Sulen-, Grüne- und von-der-Recke-Straße zur Festwiese. Es folgt eine Parade über den Bahnweg zum Festzelt.

Höhepunkt des Festes

Dann kommt es dort zum Höhepunkt des Festes. Der Nachfolger vom amtierenden Schützenkönig Gregor Ising wird ermittelt. Danach erfolgen der Frühschoppen und die Bekanntgabe des neuen Königspaares.

Mit einem Festball ab 19.30 Uhr, welcher von der Partyband Rendezvous begleitet wird, lässt die Bruderschaft das Schützenfest ausklingen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben