Spende

Abiturienten spenden 1400 Euro an Gevelsberger Hospiz

Sophie Nickel, Andrey Jüdicke, Jakob Biermann, Christine Bick (Ehrenamtliche Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendhospizdienstes) und Luca Werth (von links) bei der Spendenübergabe.

Sophie Nickel, Andrey Jüdicke, Jakob Biermann, Christine Bick (Ehrenamtliche Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendhospizdienstes) und Luca Werth (von links) bei der Spendenübergabe.

Foto: Privat

Gevelsberg.  Abiturienten des Städtischen Gymnasiums in Gevelsberg haben Geld für das Ökumenische Hospiz Emmaus gesammelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bereits im Juli sammelten die Abiturienten des Städtischen Gymnasiums in Gevelsberg im Rahmen der Zeugnisvergabe Spenden für das Ökumenische Hospiz Emmaus. Sowohl aus der Kollekte des Gottesdienstes, als auch aus den Einnahmen des Abi­balls setzte sich die Spende in Höhe von 1400 Euro zusammen.

Die Spendensumme soll dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst zu Gute kommen. Die Stufe freut sich über eine sinnvolle Verwendung des Geldes und möchte betroffenen Kindern und Jugendlichen damit eine Freude und schöne Erinnerungen bereiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben