Ennepe-Ruhr-Kreis: Die Polizei warnt vor Trickbetrügern

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern.

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Ennepe-Ruhr.  Es gibt viele Maschen, mit denen dreiste Trickbetrüger versuchen, die Menschen über den Tisch zu ziehen. Die Polizei im EN-Kreis warnt die Bürger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Guten Tag Frau Meier, hier spricht Doktor Müller. Ich rufe aus dem Krankenhaus an. Ihr Sohn wird gerade nach einem Unfall notoperiert. Leider werden nicht alle Leistungen von der Krankenkasse übernommen. Für eine optimale Behandlung werden noch 13.000 Euro benötigt. Können Sie den Betrag schnellstmöglich zur Verfügung stellen? Wir lassen das Geld umgehend von einem Boten abholen!“

Dies ist laut der Polizei im Ennepe-Ruhr-Kreis nur eine Masche von vielen, mit der insbesondere ältere Personen immer wieder von Betrügern emotional unter Druck gesetzt werden.

Besonnen reagieren

In den vergangenen Tagen gingen bei der Polizei zahlreiche Hinweise auf solche oder ähnliche Anrufe im Ennepe-Ruhr-Kreis ein. „Glücklicherweise kommt es nur in wenigen Fällen tatsächlich zu einer Geldübergabe. In den Fällen des Erfolges ist der Geldbetrag allerdings meist sehr hoch, angesparte Reserven werden oft restlos aufgebraucht“, erklärt die Polizei. Sie rät: „Versuchen Sie, in solchen Situationen besonnen zu reagieren. Lassen Sie sich den Namen des Anrufers und eine Rückrufnummer geben. Kontaktieren Sie Ihre Familie, bevor Sie irgendetwas anderes veranlassen.“ Und fügt hinzu: „Wenn Ihnen etwas komisch vorkommt: Trauen Sie sich unhöflich zu sein - legen Sie einfach auf!“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben