Brand

Erneutes Feuer: Gevelsberger Firma evakuiert

Wieder einmal musste die Wehr zur gleiche Gevelsberger Firma ausrücken.

Wieder einmal musste die Wehr zur gleiche Gevelsberger Firma ausrücken.

Foto: Lars Heidrich / Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Gevelsberg.  Feuer in einer Gevelsberger Firma, alle Mitarbeiter werden evakuiert, die Feuerwehr rast zum Einsatz. Das alles passiert nicht zum ersten Mal.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Firmenbrand mit Evakuierung in Gevelsberg: So langsam entwickelt sich dieser Einsatz bei der Feuerwehr der Stadt Gevelsberg zu einer unliebsamen Routine. Erneut rückten die Einsatzkräfte zur Domingos Da Silva Fernandes GmbH in die Gevelsberger Mühlenstraße aus, um eine brennende Filteranlage zu löschen. Und mittlerweile stellt sich die Frage: Warum fängt die Anlage immer wieder Feuer?

Am Mittwoch, 4. Dezember, um 18 Uhr war es wieder einmal so weit, dass Alarm in der Nachfolgefirma der Schöneweiss und Co. GmbH herrschte. Der Löschzug 1 eilte zusammen mit der Hauptwache der Feuerwehr Gevelsberg unter Leitung von Uwe Wolfsdorff zur Einsatzstelle. Hier brannte die Filteranlage, die Luft, Stäube und Funken einer Schweißmaschine absaugt. „Das Problem ist, dass die Luft nicht nach draußen sondern in die Halle strömt“, sagt Wolfsdorff auf Nachfrage dieser Zeitung. Heißt: Brennt die Anlage, verraucht sie die gesamte Halle.

Spätschicht wird evakuiert

Dementsprechend war die Spätschicht bereits evakuiert, als die Feuerwehr am Brandort eintraf. Zwei Trupps unter Atemschutz bekämpften das Feuer in der Maschine und hatten dies schnell im Griff. Im Anschluss brachten die Einsatzkräfte das verbrannte Material ins Freie gebracht, wo sie es nochmals ablöschten. Im Anschluss entrauchte die Wehr die Halle mit zwei großen Lüftern. Weil allein dies fast zwei Stunden in Anspruch nahm, endete der Einsatz erst um 20.30 Uhr.

Zusätzlich lief um 18.15 Uhr ein paralleler Einsatz bei der Feuerwehr Gevelsberg auf. Eine automatische Brandmeldeanlage im Haus Haßlinghauser Straße 148 – direkt neben dem neuen Kindergarten – hatte ausgelöst. Diesen Einsatz übernahmen die Löschzüge 2 und 3. Auslöser hier war angebranntes Essen auf einem Herd. Der betroffene Bereich wurde gelüftet und die Einsatzstelle an den Betreiber der Immobilie übergeben. Der Einsatz endete um 18.50 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben