Lions Club Ennepe-Ruhr

Förderpreis belohnt gesellschaftliches Engagement in Schwelm

Auf dem Neujahrskonzert des Lions Clubs Ennepe-Ruhr am 18. Januar 2020 wird erstmals der neu ausgelobte Förderpreis für soziales Engagement verliehen. Ziel des Förderpreises ist die Unterstützung und Würdigung herausragender sozialer, künstlerischer, kultureller, wissenschaftlicher, technischer Leistungen oder von Aktivitäten, die dem Allgemeinwohl dienen.

Auf dem Neujahrskonzert des Lions Clubs Ennepe-Ruhr am 18. Januar 2020 wird erstmals der neu ausgelobte Förderpreis für soziales Engagement verliehen. Ziel des Förderpreises ist die Unterstützung und Würdigung herausragender sozialer, künstlerischer, kultureller, wissenschaftlicher, technischer Leistungen oder von Aktivitäten, die dem Allgemeinwohl dienen.

Foto: Bastian Haumann

Schwelm/Gevelsberg/Ennepetal.  Lions Club Ennepe-Ruhr belohnt besondere soziale, künstlerische, kulturelle, wissenschaftliche und technische Leistungen mit 5000 Euro.

Hausaufgabenhilfe, Mittagstisch, Tafelladen, Klasse 2000, Sprachförderung: Außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Gesellschaft wird immer wichtiger. Die Aufzählung zu Beginn des Artikels ließe sich beliebig fortsetzen. Doch vieles findet im Verborgenen statt. Tute Gutes und rede darüber - nach diesem Motto handelt der Lions Club Ennepe-Ruhr und lobt deshalb erstmals einen Förderpreis aus. Sowohl Einzelpersonen, aber auch Vereine und Organisationen können sich mit Projekten um das Preisgeld in Höhe von 5000 Euro bewerben. Ein würdiger Rahmen für die Preisverleihung ist auch schon gefunden. Der Lions-Award soll öffentlich im Rahmen des Benefiz-Neujahrskonzert des Lions Clubs Ennepe-Ruhr am 18. Januar 2020 in der Aula des Schulzentrums West in Gevelsberg überreicht werden.

Der Lions Club hat die Hürde für eine Teilnahme bewusst niedrig gewählt. Es soll ja das beste Projekt unterstützt und nicht die schönste Bewerbungsunterlage ausgezeichnet werden. Wer sich um den Lions-Award bewerben will, soll sein Projekt in Worten, gerne auch bebildert kurz vorstellen. Das kann auch in einem Video passieren. Die genauen Ausschreibungsbedingungen sind im Internet auf der Homepage des Lions Club Ennepe-Ruhr www.lions-en.de zu finden.

Zusätzliche Finanzspritze

Die Feder für den Lions-Award laufen bei Michael Lindermann zusammen. „Mit der Vergabe des Preises möchten wir von Projekten erfahren, die förderwürdig sind und bislang noch nicht an uns herangetragen worden sind“, sagt das Mitglied des Lions Clubs. Gefördert würden Projekte, die im direkten regionalem Zusammenhang des Clubs stünden, weil dadurch eine enge Begleitung durch die Lions möglich sei. „Wir freuen uns auf möglichst viele Bewerber. Denn wir sind uns sicher, dass es viele ehrenamtlich getragene Projekte gibt, die mit einer zusätzlichen Finanzspritze noch effizienter Gutes bewirken können“, so Michael Lindermann. Auch der amtierende Präsident des Lions Clubs EN, Arnd Eberhardt, hofft auf eine rege Beteiligung von Vereinen und Organisationen: „Wir unterstützen seit vielen Jahren finanziell tolle, lohnenswerte Projekte.

Uns stellte sich die Frage: Was können wir darüber hinaus tun, um neue, kreative, inspirierende Projekte auf den Weg zu bringen? Dinge, an die wir vielleicht noch nicht gedacht haben. Wie können wir auch auf Menschen anregend wirken, die interessante Ideen mit sozialem Engagement in sich tragen und noch keine Gelegenheit fanden, diese einzubringen?“ Mit dem neuen Förderpreis will der heimische Serviceclub, der Mitglieder aus Schwelm, Ennepetal, Gevelsberg, Breckerfeld und Haßlinghausen in seinen Reihen zählt, genau diese Menschen ansprechen und in ihrer ehrenamtlichen Arbeit finanziell unterstützen. „Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass es diese Personen gibt, die einen Award verdient hätten – den Lions-Award“, so der Lions-Präsident. Seine Bitte an mögliche Bewerber: „Ich möchte all diese engagierten Menschen, Gruppen und Vereinigungen aufrufen – seien Sie mutig, bewerben Sie sich um unseren Lions-Award. Es wird sich lohnen. Maximal drei Gewinner kann es geben, die sich über Preise in der Gesamthöhe von 5.000 Euro freuen dürfen. Ich freue mich heute schon darauf, den oder die Gewinner an unserem jährlichen Benefizkonzert in Gevelsberg am 18. Januar 2020 persönlich den Preis überreichen zu dürfen.“

Lions-Award wird auf Neujahrskonzert verliehen

Der Lions Club Ennepe-Ruhr wird seinen neuen Förderpreis, den Lions-Award, erstmals auf dem Benefiz-Neujahrskonzert am 18. Januar 2020 in der Aula des Schulzentrums West in Gevelsberg überreichen. Das Preisgeld von 5000 Euro kann gesplittet werden.

Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Gruppen oder Institutionen, die in besonderer Weise für Mitmenschen eintreten, so Vorbilder für soziales Engagement und Hilfsbereitschaft sind. Spätester Abgabetermin für die Bewerbung: 31. Oktober 2019.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben