Verkehr

Fünf Verletzte nach Auffahrunfall bei Mc Donalds in Schwelm

Auf der Talstraße in Schwelm auf Höhe der Mc-Donalds-Filiale hat es am Donnerstagabend einen Unfall mit fünf Verletzten gegeben.

Auf der Talstraße in Schwelm auf Höhe der Mc-Donalds-Filiale hat es am Donnerstagabend einen Unfall mit fünf Verletzten gegeben.

Foto: Bernd Henkel / WP

Schwelm.  Auf der Talstraße in Schwelm ist es am Donnerstagabend zu einem Unfall mit mehreren Verletzten gekommen.

Als die Meldung erschien, ging alles ganz schnell: Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der Talstraße in Schwelm. Als Polizei und Feuerwehr mit großem Aufgebot am Donnerstag um 18.55 Uhr an der Unfallstelle eintrafen, war die Lage zum Glück nicht derart dramatisch wie zunächst angenommen.

Bilanz: Fünf Leichtverletzte. Ein Kia SUV wollte von der Carl-vom-Hagen-Straße nach rechts auf die Talstraße abbiegen, fuhr zunächst an, bremste dann aber doch noch einmal ab. Dies übersah der Fahrer eines 3,5-Tonners der Sprinterklasse dahinter und fuhr in das Heck des Geländewagens.

Fahrer noch vor Ort versorgt

Bei dem Unfall verletzten sich die beiden Insassen den Kleinlastwagens laut Aussage der Feuerwehr mittelschwer. Sie wurden noch auf der Fahrbahn direkt im Schatten des Schwelmer McDonalds-Restaurants behandelt. Zudem wurden drei Insassen des Kia leicht verletzt.

Die meisten der Einsatzkräfte konnten bereits nach kurzer Zeit wieder einrücken. Weil die Kreuzung, an der sich schon zahlreiche – auch sehr schwere – Unfälle ereignet haben, recht groß ist, konnte die Polizei darauf verzichten, eine Fahrbahn zu sperren und stattdessen den Verkehr um die Unfallstelle herumleiten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben