E-Mobilität

Gevelsberger Hotel verleiht seit dieser Woche E-Bikes

Jana Nenstiel, Alexander Pfeiler, Pascal Timmerbeil und Katrin Wübbecke (von links) mit den E-Bikes auf dem Parkplatz der „Alten Redaktion“ in Gevelsberg.

Jana Nenstiel, Alexander Pfeiler, Pascal Timmerbeil und Katrin Wübbecke (von links) mit den E-Bikes auf dem Parkplatz der „Alten Redaktion“ in Gevelsberg.

Foto: Max Kölsch

Gevelsberg.   Die „Alte Redaktion“ aus Gevelsberg kooperiert mit dem Schwelmer Unternehmen RADgeber und bietet nun E-Bikes zum Verleih an.

„Erster Gevelsberger E-Bike-Verleih“ – damit wirbt das Hotel „Alte Redaktion“ an der Hochstraße seit Montag für sich. Vier der elektronischen Drahtesel können Hotelgäste und andere Kunden sich dort für eine Tour ausleihen. Entstanden ist das Angebot durch eine Zusammenarbeit mit dem noch jungen Schwelmer Unternehmen RADgeber.

„Unsere Hotelgäste auch mit einem abwechslungsreichen und spannenden Freizeitprogramm zu begeistern, ist uns ein großes Herzensanliegen“, sagt Katrin Wübbecke, Empfangschefin des Hotels. Wandern, Golfen und Fitnesskurse gehörten schon zum vorhandenen Spektrum. „Wir haben uns dazu entschieden, dieses noch um das Thema E-Bike zu ergänzen.“ Durch ihre Nähe zum beliebten und stark frequentierten Fahrradtrassen-Netz sei die „Alte Redaktion“ ein optimaler Ausgangspunkt für eine erholsame Fahrt ins Grüne.

Mountainbike und City-Räder

Dass sie mit dieser Initiative zeitgleich noch den Ausbau der „grünen Mobilität“ förderten, hätte ihnen die Entscheidung für diese Investition noch leichter gemacht, so Wübbecke weiter. Es sei zudem eine konsequente Fortsetzung des Themas.

Eine E-Auto-Ladestation auf dem Hotel-Parkplatz gibt es seit Mitte vergangenen Jahres. „Gäste buchen speziell danach ihre Zimmer“, weiß Geschäftsleiter Volker Pfeiler. „Wir halten den Parkplatz für diese Gäste auch konsequent frei.“

Das Angebot der „Alten Redaktion“ umfasst sowohl den Bereich Mountainbike als auch den der City-Räder. Je zwei von jeder Sorte stehen zur Verfügung. Sie können an der Rezeption gegen eine Kaution und einen Mietzins für einen festgelegten Zeitraum ausgeliehen werden.

Einweisung vor dem Start

Bevor es losgeht, gibt es eine kurze Einweisung in die Handhabung. Die Pedelecs fahren maximal 25 Kilometer pro Stunde elektrisch unterstützt. Der Akku hält bei normaler Fahrweise rund 100 Kilometer.

Pascal Timmerbeil, Inhaber von RADgeber Schwelm, unterstützt das Team der „Alten Redaktion“ mit seinem Fachwissen. Er ist Mitarbeiter eines Unternehmens für Sicherheitstechnik und seit Jahren in der Fahrradbranche im Bereich Zweiradsicherheit tätig.

„Der Hype um das Thema E-Bike reißt nicht ab“, weiß Timmerbeil. Er hat dem Hotel eine Checkliste zur Verfügung gestellt, die alle nötigen Informationen zur Wartung der Räder und zur Einweisung der Gäste und Kunden in Sachen Handhabung bereithält.

Sein Unternehmen hat er im Dezember vergangenen Jahres gegründet. „Meine Hauptmotivation ist, Menschen für’s E-Bike-Fahren zu gewinnen und zu begeistern“, sagt er. Das Umfeld erscheint ihm dafür als sehr gut geeignet.

Er verweist auf das Bergische Land und das vorhandene Trassennetz. „Ein Hotel dient da natürlich als guter Multiplikator beziehungsweise Botschafter“, betont der Schwelmer.

Drahtesel als Servicepartner

Durch den Verleih würden sich viele positive Synergien ergeben: für den Endkunden eine günstige Chance auf einen „E-Bike-Schnupperkurs“, für das Hotel ein Zusatzangebot und für ihn selbst eine hervorragende Werbung. „Letzten Endes besteht mein Geschäft aus Neufahrzeug-Verkauf, weniger aus dem Leasing“, verrät er.

Er biete jedem Interessenten die Möglichkeit, E-Bikes über ihn zu erwerben. Servicepartner von RADgeber sei der Schwelmer Drahtesel mit Inhaber Achim Krägeloh.

Dieser würde sich um die Inspektion der E-Bikes, um Reparaturen und alles, was dazugehört, kümmern. Auch die E-Bikes der „Alte Redaktion“ profitieren davon.

Weitere Nachrichten aus Ihrer Stadt finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben