Wirtschaft

SIHK Hagen: Schwelmer Ralf Stoffels bleibt Präsident

Der Schwelmer Ralf Stoffels, hier bei einer SIHK-Veranstaltung bleibt Präsident der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK).

Der Schwelmer Ralf Stoffels, hier bei einer SIHK-Veranstaltung bleibt Präsident der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK).

Foto: Michael Kleinrensing

Ennepe-Ruhr.  Der Schwelmer Ralf Stoffels bleibt an der Spitze der SIHK zu Hagen. Einstimmig wurde er für weitere drei Jahre zum Präsidenten gewählt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einstimmig wurde Ralf Stoffels am 17. September auf der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) für weitere drei Jahre zum SIHK-Präsidenten gewählt. „Der SIHK-Dreiklang ,Wir bilden Menschen – Wir bündeln Interessen – Wir beraten Unternehmen’ ist die Richtschnur für unser zukünftiges Handeln. Ich freue mich auf die weitere gemeinsame Arbeit mit zahlreichen ehrenamtlich engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern in der neuen SIHK-Vollversammlung und im Präsidium“, betonte Stoffels.

Duales System bietet Chancen

Mit Bezug auf das Thema Bildung bietet das Duale System aus schulischer und betrieblicher Ausbildung aus Sicht von Stoffels weiterhin beste Karriere- und Lebenschancen. „Ein Schwerpunkt der SIHK-Arbeit in den nächsten Jahren wird insbesondere auf der Weiterentwicklung der Aus- und Weiterbildung in Zeiten der Digitalisierung liegen“, erklärte Stoffels.

Gebündelt habe man das Interesse der Wirtschaft in den letzten Jahren mit vielen Kampagnen gegenüber Politik und Verwaltung. Mit Blick auf die Außenwirtschaft ging Stoffels auch auf das Thema Beratung von Unternehmen ein: Kommt der Brexit und wenn ja wie? Wie können sich Unternehmen darauf vorbereiten? Für dieses und weitere Themen bietet die SIHK Beratung an. Die SIHK wird aus Sicht von Stoffels auch in Zukunft Ansprechpartnerin Nummer Eins für die Wirtschaft Südwestfalens sein.

Neues Gesicht im Präsidium

Neu ins SIHK-Präsidium gewählt wurde Dr. Sarah Eliza Schniewindt. Die 48-jährige geschäftsführende Gesellschafterin der Schniewindt GmbH & Co. KG in Neuenrade ist seit 2013 Mitglied der SIHK-Vollversammlung und setzt sich für die die Belange aller Unternehmen im Märkischen Südwestfalen ein.

Wiedergewählt wurden die Vizepräsidenten Hermann Backhaus, Hagen (Märkische Bank eG), Dr. Frank Hoffmeister, Lüdenscheid (Schrauben Betzer GmbH & Co. KG), Björn Ischebeck, Ennepetal (Friedr. Ischebeck GmbH), Dr. Hans-Toni Junius, Hagen (C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG), Dr. Henning Kreke, Hagen (Jörn Kreke Holding KG), Hermann-Josef Schulte, Menden (HJS Emission Technology GmbH & Co. KG), Axel Otto Vollmann, Gevelsberg (Otto Vollmann GmbH & Co. KG) und Gudrun Winner-Athens, Iserlohn (Winner-Spedition GmbH & Co. KG).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben