Verkehrseinschränkungen

Stahlbehelfsbrücke auf A1 bei Gevelsberg wird eingezogen

Die Stahlbehelfsbrücke auf der A1, Eichholzstraße,  wird aufgebaut. Am kommenden Donnerstag beginnen die Arbeiten.

Die Stahlbehelfsbrücke auf der A1, Eichholzstraße, wird aufgebaut. Am kommenden Donnerstag beginnen die Arbeiten.

Foto: Carmen Thomaschewski

Gevelsberg.   Wenn die Stahlbehelfsbrücke auf der A 1 bei Gevelsberg eingezogen wird, stehen die Überholspuren nicht zur Verfügung. Das sind die Termine.

An Fronleichnam, 20. Juni, wird ab 21 Uhr auf der A1 bei Gevelsberg in beiden Fahrtrichtungen die Überholspur eingezogen, damit in der Fahrbahnmitte eine provisorische Mittelstütze für den Endeinschub der ca. 400 Tonnen schweren Stahlbehelfsbrücke aufgebaut werden kann. Diese Verkehrsführung wird voraussichtlich bis Sonntag, 23. Juni, um 5 Uhr andauern.

Für die Arbeiten müssen die jeweils linken Fahrspuren der A1 im Bereich der Baustelle eingezogen werden, so dass sich keine gravierenden Einschränkungen für den fließenden Verkehr auf der A1 ergeben werden.

Ganztägiger Aufbau

Ab Freitagmorgen, 21. Juni, wird die provisorische Mittelstütze im Bereich des Mittelstreifens der A1 aufgebaut. Der Aufbau wird den ganzen Freitag in Anspruch nehmen.

Der geplante Verschub der Brücke, parallel zur L 527 oberhalb der A1, soll am Samstag, 22. Juni, ab 4.30 Uhr erfolgen. Der Einschub wird voraussichtlich zwei Stunden in Anspruch nehmen. Danach erfolgt der Abbau der provisorischen Mittelstütze. Ab Sonntag, 5 Uhr, sollen alle Fahrstreifen der A1 für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben