Polizei

Auffahrunfall in Essen-Altendorf fordert acht Verletzte

Nach einem Auffahrunfall in Essen-Altendorf mussten vier Autoinsassen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Nach einem Auffahrunfall in Essen-Altendorf mussten vier Autoinsassen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Foto: Nicolas Armer / dpa

Essen.  Nach einem Unfall auf der Altendorfer Straße mussten vier Insassen zweier Autos in Krankenhäuser eingeliefert werden. Zwei Wagen sichergestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall im Essener Stadtteil Altendorf hat am Mittwochabend insgesamt acht Verletzte gefordert – darunter zwei ein und sechs Jahre alte Kinder. Vier Autos wurden demoliert, zwei davon sichergestellt.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, war ein 42-Jähriger gegen 17.20 Uhr auf der Altendorfer Straße in Höhe der Westendstraße auf ein Auto aufgefahren, in dem sich zwei 20 und 49 Jahre alte Insassen befanden. Anschließend kollidierten zwei weitere Wagen mit den beschädigten Fahrzeugen.

Der Unfallverursacher, sein Beifahrer (43) als auch die beiden 20- und 49-Jährigen erlitten durch den Aufprall schwere Verletzungen und mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die vier Insassen der beiden weiteren ebenfalls beteiligten Autos kamen mit leichten Blessuren davon, so die Polizei.

Die genaue Ursache des Unfalls ist noch nicht klar. (j.m.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben