Blaulicht

Ausgebüxtes Pferd verletzt Mofafahrer in Essen schwer

Die Polizei musste in Essen-Freisenbruch einen ungewöhnlichen Unfall aufnehmen: Ausgebüxtes Pferd erfasst Mofafahrer.

Die Polizei musste in Essen-Freisenbruch einen ungewöhnlichen Unfall aufnehmen: Ausgebüxtes Pferd erfasst Mofafahrer.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Essen.  Ungewöhnlicher Unfall in Essen-Freisenbruch: Ein Pferd büxt aus, galoppiert über die Straße und verletzt einen 26 Jahre alten Mofafahrer schwer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Pferd, das sich auf einem nahe gelegenen Bauernhof losgerissen hatte, hat am Mittwoch (9. Oktober) auf der Rodenseelstraße in Essen-Freisenbruch einen Verkehrsunfall verursacht. Beim Zusammenprall mit dem Ausreißer zog sich ein 26 Jahre alter Mofafahrer erhebliche Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich um 16.36 Uhr. Das Pferd war die Rodenseelstraße in Richtung Wattenscheider Hellweg galoppiert. Einige Pkw und auch der Mofafahrer konnten dem Pferd zunächst ausweichen, berichtet die Polizei. Dadurch bildete sich offenbar ein Stau, weshalb der Mofafahrer sich zum Wenden entschied. Auch das Pferd kehrte vor der Märkischen Straße wieder um und galoppierte zurück. Kurz darauf kam es zu einem frontalen Zusammenstoß zwischen dem 26-Jährigen und dem Pferd. Dabei stürzte der Mofafahrer und verletzte sich. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben