Miss NRW

Auszubildende aus Essen-Überruhr will Miss NRW werden

Lara-Kristin Bayer auf der Rüttenscheider Straße. Vor Monaten holte sie den Titel „Miss Remscheid“, dort hatte sie spontan mitgemacht, obwohl sie in Überruhr wohnt.

Lara-Kristin Bayer auf der Rüttenscheider Straße. Vor Monaten holte sie den Titel „Miss Remscheid“, dort hatte sie spontan mitgemacht, obwohl sie in Überruhr wohnt.

Foto: STEFAN AREND

Essen.   Lara-Kristin Bayer tritt bei der Wahl zur Miss NRW an. Die 20-Jährige war vor Jahren bei „Germany’s Next Top Model“ – und hat ein klares Vorbild.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lara-Kristin Bayer (20), Auszubildende aus Essen-Überruhr, will am Samstag den Titel „Miss NRW“ erringen. Der Wettbewerb findet in einem Kölner Einkaufszentrum statt. 16 Kandidatinnen kämpfen um den Titel – sie müssen nicht nur auf den Laufsteg, sondern auch ein kurzes Gespräch bestehen. „Es geht um Persönlichkeit, das macht die Aufgabe so reizvoll“, sagt die 20-Jährige, die einige Erfahrung aufweisen kann – vor zweieinhalb Jahren machte sie bei der TV-Sendung „Germany’s Next Topmodel“ mit und kam immerhin auf Platz 13. „Das war bislang die aufregendste Zeit meines Lebens“, sagt sie. Die Dreharbeiten fanden unter anderem auf Lanzarote, in Madrid und Los Angeles statt.

Sie ist bereits „Miss Remscheid“

Ach ja: Und einen Titel hat Lara-Kristin ja schon – „Miss Remscheid“. Obwohl sie Essenerin ist. „Hier gab es aber keinen entsprechenden Wettbeweb, da habe ich einfach spontan dort mitgemacht.“ Und kam direkt auf den ersten Platz.

In ihrer Freizeit beschäftigt sich Lara-Kristin am liebsten mit Kosmetikprodukten und schießt Fotos für ihren Auftritt im Netzwerk Instagram: Dort hat sie über 20.000 Nutzer, die ihr folgen. Hat sie ein Vorbild? Lara-Kristin überlegt kurz, dann sagt sie: „Ja, meine Mutter. Die ist eine echte Powerfrau.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben