Jazzkonzert

„Christmas Songs“ in Essen: „O Tannenbaum“ mit Jazz-Feeling

In der ausverkaufen Halle 12 auf Zeche Zollverein wurde es jetzt weihnachtlich. Die WDR Big Band spielte „Christmas Songs“.

In der ausverkaufen Halle 12 auf Zeche Zollverein wurde es jetzt weihnachtlich. Die WDR Big Band spielte „Christmas Songs“.

Foto: Vladimir Wegener / FUNKE Foto Services

Essen.  WDR Bigband spielt unter Leitung von Chris Walden auf Zeche Zollverein. Weihnachtslieder werden mit Latin-Sounds oder Blues-Rhythmen präsentiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Christmas Songs“ steht unter dem Namen der an diesem Abend aufspielenden WDR Big Band auf der Eintrittskarte. Aber dann spielt das renommierte Kölner Jazzorchester erst einmal Musik von der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Montreal, gleich danach folgt ein Song des US-Sängers und Songwriters Christopher Cross.

„Es ist ein Ros entsprungen“ streichelt die Seelen der Zuhörer

Ganz so eng möchte man das bei diesem weihnachtlichen Programm eben nicht sehen, meint dann auch Chris Walden zum Publikum, der an diesem Abend vorzüglich die WDR Big Band leitet und die teils sehr interessanten Arrangements geschrieben hat. „Es ist ein Ros entsprungen“, dieses kirchliche Weihnachtslied aus dem 16. Jahrhundert, streichelt in seiner Version die Seele der vielen Zuhörer in der ausverkauften Halle 12 auf Zollverein mit zauberhaften Chorälen der Bläser. Und dann erst „O Tannenbaum“. Der Bochumer Jeff Cascaro, neben der US-Amerikanerin Kim Sanders eine der beiden Gastsänger des Abends, interpretiert das Stück erst einmal auf Englisch und wie ein Barjazz-Sänger, nur vom Klavier begleitet. Bevor der Text ins Deutsche wechselt, die Bigband mit einsteigt und luftig-leichtes Latin Jazz-Feeling verströmt.

Donny Hathaway´s „Last Christmas“, Roberta Flack´s „I Told Jesus“ oder ein Weihnachts-Blues – das Programm bleibt abwechslungsreich. Die WDR Big Band brilliert solistisch und im Satz, die beiden Gesangsstimmen überzeugen auch mit feinen Duetten und Soul im Herzen. Fehlte eigentlich nur der Weihnachtsbaum auf der Bühne.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben