Kriminalität

Couragierte Zeugin befreit Seniorin aus Gewalt eines Fremden

Dank couragierter Zeugen konnte die Polizei einen Essener festnehmen, der offenbar eine Seniorin in seine Gewalt gebracht hatte.

Dank couragierter Zeugen konnte die Polizei einen Essener festnehmen, der offenbar eine Seniorin in seine Gewalt gebracht hatte.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Essen.  Zeugen fiel eine verängstigte 87-Jährige in der Innenstadt auf: Ein Mann hielt die Frau eng umschlungen. Die Polizei nahm den Essener fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Couragierte Zeugen haben eine verängstigte Seniorin (87) in der Essener Innenstadt aus der Gewalt eines 31-Jährigen befreit: Der Mann hielt die Seniorin am Freitagmittag auf der Kettwiger Straße offensichtlich gegen ihren Willen eng umschlungen, berichtete die Polizei am Montag.

Da den Zeugen (61/48/16/15) die Situation sehr eigenartig vorkam und sie eine Straftat zum Nachteil der älteren Dame nicht ausschließen konnten, meldeten sie sich über Notruf bei der Polizei. Eine Joggerin (26) erkannte ebenfalls die sonderbare Situation und sprach die Dame direkt an, die sich mit dem 31-Jährigen mittlerweile auf der Hollestraße befand. Um die Situation zu entschärfen, gab sich die Essenerin als Bekannte der 87-Jährigen aus, nahm diese in den Arm und teilte dem überraschten Mann mit, die Seniorin nun nach Hause zu begleiten.

Der Essener wurde daraufhin jedoch ausfallend und beleidigend. Zeitgleich trafen die alarmierten Beamten ein und kontrollierten den Mann, der aggressiv auftrat und die Beamten beleidigte, so die Polizei. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er über Nacht in Gewahrsam genommen. Die Polizei Essen hat in diesem Zusammenhang ausdrücklich das couragierte Eingreifen der Passanten gelobt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben