Kriminalität

Entlassener Häftling macht lange Finger in der Essener City

Nach nur einem Tag in Freiheit fiel ein entlassener Häftling in der Essener Innenstadt erneut auf.

Nach nur einem Tag in Freiheit fiel ein entlassener Häftling in der Essener Innenstadt erneut auf.

Foto: MARKUS VAN OFFERN / dpa

Essen.  34-Jähriger war einen Tag auf freiem Fuß, als er erneut auffiel. Der Mann wurde beim Stehlen erwischt. Nun soll er schnell wieder hinter Gitter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Tag zuvor war ein 34-Jähriger aus dem Gefängnis entlassen worden, als er in der Essener City erneut aufgefallen ist: Ein Ex-Häftling machte am Dienstag in einem Drogeriemarkt am Willy-Brandt-Platz lange Finger.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, beobachtete eine Angestellte, dass der Mann mehrere Kosmetikartikel mitgehen lassen wollte. Alarmierte Polizisten nahmen den zurzeit wohnungslosen Verdächtigen vorläufig fest. Er nächtigte im Gewahrsam der Polizei.

Gegen den Mann wird nun ein beschleunigtes Verfahren angestrebt, damit die nächste mögliche Strafe auf dem Fuße folgt, so die Polizei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (6) Kommentar schreiben