Verkehrsunfall

Essen-Steele: Lastwagen kracht auf Bus – ein Verletzter (59)

In Essen-Steele krachte ein 38-Tonner in einen Bus der Ruhrbahn.

In Essen-Steele krachte ein 38-Tonner in einen Bus der Ruhrbahn.

Foto: Mike Filzen / Feuerwehr

Essen.  38-Tonner rammte in Steele einen Ruhrbahn-Bus. Busfahrer wurde verletzt, Fahrgäste und der 38 Jahre alte Brummifahrer erlitten keine Blessuren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Zusammenprall zwischen einem Bus der Linie 177 und einem Lastwagen am Dienstagnachmittag auf der Krayer Straße ist ein 59 Jahre alter Fahrer der Ruhrbahn verletzt worden. Die Krayer Straße musste in Richtung Steele gesperrt werden, auch die Schönscheidtstraße war teilweise dicht. Massive Verkehrsbehinderungen waren die Folge.

Wie Feuerwehrsprecher Mike Filzen berichtete, fuhr der Bus angeblich bei „Grün“ von dem Steeler Verkehrsplatz, als er von dem 38-Tonner gerammt wurde. Der Brummi-Fahrer (38) aus Belgien blieb unverletzt. Auch die 15 Fahrgäste, die in dem Bus saßen, kamen mutmaßlich ohne Blessuren davon. Sie machten sich zu Fuß auf den Weg.

Die Ruhrbahnlinie wurde so arg demoliert, dass sie ihre Fahrt nicht fortsetzen konnte und abgeschleppt werden musste. (j.m.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (6) Kommentar schreiben