Sachbeschädigung

Mann in Leo-Hose beschmiert Tür der Bundespolizei in Essen

Die Bundespolizeiwache im Essener Hauptbahnhof.

Die Bundespolizeiwache im Essener Hauptbahnhof.

Foto: STEFAN AREND

Essen.   Behörde ermittelt wegen Sachbeschädigung und rätselt, was die Botschaft an der Tür bedeuten soll. Kamera filmte die Tat im Essener Hauptbahnhof.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine krude Botschaft in blauen Lettern hat ein Unbekannter am Freitagmorgen gegen 4.20 Uhr auf die Eingangstür der Bundespolizeiwache im Essener Hauptbahnhof geschmiert. Nur 36 Sekunden benötigte der maskierte Mann für das „Kunstwerk“, von dem Bundespolizeisprecher Volker Stall nicht sagen kann, was es bedeuten soll.

Die Aktion des Farbschmierers wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Der Unbekannte trug eine Wintermütze, eine Hose mit Leoparden-Muster und eine schwarze Winterjacke. Der Mann betrat und verließ den Hauptbahnhof über den Südeingang.

Polizei ermittelt

Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Behörde unter der kostenlosen Servicenummer 0800 6 888 000 in Verbindung zu setzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik