Bahn

Oberleitungsstörung: Stundenlanger Ausfall auf der Linie S9

Die Passagiere mussten die S9 in Essen-Steele verlassen.

Foto: Ayla Yildiz

Die Passagiere mussten die S9 in Essen-Steele verlassen. Foto: Ayla Yildiz

Essen.   Eine Oberleitungsstörung hat am Dienstag für Ausfälle im S-Bahn-Verkehr gesorgt. Die Züge der Linie S9 fielen für mehrere Stunden aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Oberleitungsstörung in Essen-Steele hat am Dienstag den Bahnverkehr auf der Strecke der S9 zwischen dem Essener Hauptbahnhof und Steele lahmgelegt. Die Störung dauerte mehrere Stunden an, erst gegen 16.30 Uhr gab die Deutsche Bahn Entwarnung.

Unverhoffter Halt in Essen-Steele: Am Dienstagmorgen ist die S9 von Wuppertal in Richtung Essen Hauptbahnhof gegen 8.40 Uhr stehen geblieben. Insassen berichteten, es habe zweimal laut geknallt. Dann sei der Zug nicht mehr weitergefahren.

Die Passagiere mussten die Bahn verlassen. Zunächst war unklar, was den plötzlichen Halt des Zuges verursacht hat. Ein Sprecher der Bahn bestätigte, es habe einen Kurzschluss gegeben. Der Zug sei nicht mehr verkehrstüchtig.

Laut Bahn ist die Oberleitung durch den Kurzschluss beschädigt worden. Auch die S1 und S3 waren zwischenzeitlich von der Störung betroffen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (7) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik