Kriminalität

Raub scheitert: Polizei Essen sucht zwei geflüchtete Diebe

Nach einem gescheiterten räuberischen Diebstahl fahndet die Essener Polizei nach einem Pärchen.

Nach einem gescheiterten räuberischen Diebstahl fahndet die Essener Polizei nach einem Pärchen.

Foto: Hendrik Steimann

Essen.  Pärchen wollte in Karnap Lebensmittel und Hundefutter mitgehen lassen. Als ein Ladendetektiv die Täter aufhalten wollte, schlug der Mann zu.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem missglückten räuberischen Diebstahl in einem Lebensmittelgeschäft an der Karnaper Straße in Essen sucht die Polizei nach einem Pärchen. Wie die Behörde am Sonntag berichtete, flüchtete das Duo am Samstagabend ohne Beute. Die Täter hatten versucht, mehrere Artikel zu entwenden.

Ein Ladendetektiv (44) beobachtete gegen 19 Uhr einen Mann mit schwarzem Rucksack und eine Frau mit Umhängetasche, die nach und nach Lebensmittel und Tiernahrung einsteckten.

Anschließend packten die beiden die Umhängetasche in den Rucksack und begaben sich langsam zum Kassenbereich. Dort bezahlten sie drei Artikel und wollten den Laden verlassen. Hinter dem Kassenbereich sprach der 44-Jährige das Duo auf den Diebstahl an. Der unbekannte Mann ballte sofort die Faust und schlug dem Mitarbeiter direkt ins Gesicht. Danach ergriffen sie die Flucht. Reflexartig griff der Ladendetektiv nach dem Rucksack des Mannes und konnte ihn festhalten.

Das Pärchen machte einen ungepflegten Eindruck

Der Mann ist zirka 35 bis 40 Jahre alt, 1,85 Meter groß und machte einen ungepflegten Eindruck. Er ist vermutlich Deutscher und trug eine schwarze Bomberjacke mit Kapuze und der Aufschrift „Hardcore“. Die Frau ungefähr gleichen Alters ist etwa 1,60 Meter war ebenfalls ungepflegt. Sie hat mittellange Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Sie trug eine dunkle Jacke.

Die mutmaßlichen Diebe führten einen kleinen weißen Hund an der Leine. Womöglich sind beide der „Trinkerszene“ zuzurechnen, die sich am Marktplatz in Gelsenkirchen-Horst oder an der Haltestelle Buerer Straße aufhält. Hinweise zur Identität des Diebes-Duos nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben