Konzert

Rosanne Cash: einziger Deutschlandauftritt in der Lichtburg

Roseanne Cash

Roseanne Cash

Foto: Handout

Essen.  Johnny Cash-Tochter kommt mit ihrem Mann und neuen Songs nach Essen. Das aktuelle Album ist eine musikalische Reise in den Süden Amerikas.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rosanne Cash kommt zu ihrem einzigen Deutschland-Auftritt am Dienstag, 17. September, in die Essener Lichtburg. Ab 20 Uhr präsentiert die Sängerin und Songschreiberin gemeinsam mit ihrem langjährigen Songwriting-Partner (und Ehemann) John Leventhal eine Auswahl brandneuer Songs, die sie für ihr Blue Note Records Debüt „The River & The Thread” geschrieben hat. Cash, die als älteste Tochter der Country- und Rock’n’Roll-Legende Johnny Cash 1955 in Memphis geboren wurde und in Kalifornien aufwuchs, hat in ihrer Karriere bislang zwölf Studioalben aufgenommen und elf Nummer-1-Singles in den Country-Charts gelandet.

Das neue Album beschwört — physisch, musikalisch, emotional — die Landschaft des amerikanischen Südens herauf. Die in den Songs von „The River & The Thread” auftauchenden Charaktere umspannen dabei viele Generationen: das Spektrum reicht von einem Bürgerkriegssoldaten, der nach Virginia in den Kampf zieht, über einen Farmer der New-Deal-Ära in Arkansas bis zu einem Paar im heutigen Mobile, Alabama.

Obwohl Cash und Leventhal von einer breiten Palette musikalischer Stile inspiriert wurden, die man mit dem Süden der USA assoziiert (u.a. sumpfiger Delta-Blues, Gospel, Folkmusik aus der Appalachia-Region, Country und Rock), ist die Song-Kollektion dennoch durch und durch zeitgenössisch. Cashs kristallklare Stimme und Leventhals Gitarrenspiel bilden das Herz dieses Albums. Die Songs variierten aber auch in der Instrumentierung, lassen orchestrale Passagen hören und auch geisterhafte Keyboard-Klänge.

Tickets ab 42,50 € unter Tel. 01806 - 57 00 70 und www.eventim.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben