Weihnachtssingen 2019

Vorverkauf für Essener Weihnachtssingen ist gestartet

Carina Helfers (Bereichsleitung Förderprojekte), Patientin Tamara (12), Ulrike Müller (Kuratorium Stiftung Uniklinikum), Gabriel (3), Bianca Collin (Kuratorium Stiftung Uniklinikum) und Oliver Bohnekamp (Sparkasse Essen) (vlnr.) präsentieren gemeinsam das bunt bemalte Schwein.

Carina Helfers (Bereichsleitung Förderprojekte), Patientin Tamara (12), Ulrike Müller (Kuratorium Stiftung Uniklinikum), Gabriel (3), Bianca Collin (Kuratorium Stiftung Uniklinikum) und Oliver Bohnekamp (Sparkasse Essen) (vlnr.) präsentieren gemeinsam das bunt bemalte Schwein.

Foto: Katrin Simoneit/ FUNKE Foto Services / FFS

Essen-Holsterhausen.  Zum ersten Mal wird das Weihnachtssingen nicht in der Grugahalle veranstaltet. Die Karten sind deshalb begrenzt. Erlös kommt Kinderklinik zugute.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Tage vor Heiligabend ist es wieder soweit: Die Stiftung Universitätsmedizin lädt zum diesjährigen Essener Weihnachtssingen ein. Bereits zum vierten Mal findet das gemeinsame Singen statt. In den vergangenen drei Jahren in der Grugahalle – nun zum ersten Mal in der Kreuzeskirche in der Essener Innenstadt. Damit wird die Kartenanzahl von über 3000 auf 500 begrenzt.

„Wir wollen in diesem Jahr wieder zum Ursprung von Weihnachten zurückkehren“, sagt Carina Helfers, Leitung des Bereichs Förderprojekte. „Es soll eine besinnliche Veranstaltung in den Räumen der Kirche werden.“ Der Vorverkauf für die Karten ist gestartet, auf Grund der dezimierten Kartenanzahl vermuten die Veranstalter, dass Interessierte nun schnell sein müssen, um ein Ticket zu ergattern.

Der Erlös des Essener Weihnachtssingens kommt der neuen Kinderklinik zugute

Was für alle Teilnehmer eine besinnliche Einstimmung auf das bevorstehende Fest ist, ist für die kranken und schwerstkranken Kinder der Klinik eine echt Hilfe. Denn: Der Erlös der Karten kommt ohne Abzüge einer familien- und kindergerechten Ausstattung der neuen Kinderklinik der Universitätsmedizin Essen, die gerade am Uniklinikum entsteht, zugute.

Den Startschuss für den Vorverkauf bildete zudem die Einweihung eines Kunstobjekts, das in Zusammenarbeit mit der Sparkasse, Mitgliedern des Kuratoriums der Stiftung und dem Künstler Stefan Seeger umgesetzt wurde. Von einem weißen Rohling, der von dem Künstler entworfen wurde, entstand Pinselstrich für Pinselstrich ein Kunstwerk, welches von schwerkranken Kindern bemalt wurde. Das bunte Schwein steht nun an der Universitätsklinik und sobald die Kinderklinik fertig ist, dort am Eingang. „Zwei Tage lang haben sieben Kinder gemeinsam mit uns das Schwein bemalt“, so Bianca Collin vom Kuratorium der Stiftung.

Kunstwerk wurde von schwerstkranken Kindern gestaltet

Ein Peace-Zeichen, Blumen und eine Sonne aus den Handabdrücken der Kinder sind nun unter anderem auf dem Schwein zu sehen. „Die Kinder haben beeindruckende Arbeit geleistet, wenn man bedenkt, wie krank viele von ihnen sind“, sagt Ulrike Müller, ebenfalls vom Kuratorium der Stiftung. „Sie haben mit viel Mühe und auch viel Engagement das Schwein bemalt.“ Mit dem Kunstwerk wollen die Stiftung und die Sparkasse Essen zudem auf die Spendenplattform www.gut-fuer-essen.de aufmerksam machen. Mit der Unterstützung der Sparkasse und der Nationalbank kamen so bereits 30.000 Euro zusammen.

Am Weihnachtssingen teilnehmen kann jeder, der Freude am Singen hat. Vor schiefen Tönen muss dabei niemand Angst haben: Der Universitätschor unterstützt den gemeinsamen Gesang unter Leitung von Christoph Weßkamp. Und für alle, die nicht ganz textsicher sind, werden zudem die Liedtexte auf die Wand projiziert. „Meine Erfahrung ist, dass die meisten nach den ersten Liedern etwas auftauen und lautstark mitsingen“, sagt Sparkassen-Chef Oliver Bohnenkamp.

Insgesamt werden zehn Lieder gesungen – nur klassische Weihnachtslieder. Von „O du fröhliche“ bis „Leise rieselt der Schnee“ ist alles dabei. „Besonderes Highlight ist immer ,In der Weihnachtsbäckerei’“, weiß Ulrike Müller.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben