Ruhrbahn

Ruhrbahn-Betriebsversammlung: Weniger Ausfälle als erwartet

Essen Hauptbahnhof, Dienstagmorgen: Bislang gibt es kaum Auffälligkeiten beim Verkehr der Ruhrbahn, auch wenn an diesem Tag eine Betriebsversammlung stattfindet.

Essen Hauptbahnhof, Dienstagmorgen: Bislang gibt es kaum Auffälligkeiten beim Verkehr der Ruhrbahn, auch wenn an diesem Tag eine Betriebsversammlung stattfindet.

Foto: Christof Köpsel / FUNKE Foto Services

Essen/Mülheim.  Die angekündigte Betriebsversammlung der Ruhrbahn am 3. Dezember führt bislang zu weniger Störungen als befürchtet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Betriebsversammlung der Ruhrbahn führt am Dienstag bislang zu weniger Ausfällen als befürchtet. Das Nahverkehrsunternehmen hatte Störungen im gesamten Betriebsgebiet von 8.30 bis 19 Uhr angekündigt. „Bislang kommt es nur zu vereinzelten Ausfällen“, bestätigte eine Ruhrbahn-Sprecherin am Morgen. Tatsächlich fahren die meisten Busse und Bahnen, wenn auch vereinzelt mit Verspätungen.

Betriebsversammlung findet im Mülheimer Cinemaxx statt

Die Betriebsversammlung ist eine reguläre Veranstaltung, deren Besuch freiwillig ist. Sie findet am Dienstag an zwei Terminen um 10 und um 15 Uhr im Cinemaxx Mülheim statt. „Der Betriebsrat hat extra zwei Termine angesetzt, damit nicht der gesamte Verkehr auf einmal zum Erliegen kommt“, erklärte die Ruhrbahn-Sprecherin. Das Nahverkehrsunternehmen erntet derzeit starke Kritik, weil die Störungen in den Betriebsabläufen über den gesamten Tag hin angekündigt werden. Folglich fragen sich viele Kunden, warum eine Betriebsversammlung den ganzen Tag über andauert.

am 3. dezember einschränkungen im bus- und bahnverkehr Die letzte Betriebsversammlung der Ruhrbahn am 13. .Juni 2019 hatte vor allem am Morgen des Tages zu erheblichen Einschränkungen bei Bus und Bahn geführt. Die Betriebsversammlung am 3. Dezember scheint weit weniger Auswirkungen zu haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben