S-Bahn

S1 und S3: Bauarbeiten behindern S-Bahn am Montagmorgen

Symbolbild. Die Linien S1 und S3 wurden am Montagmorgen zwischen Essen-Hauptbahnhof und Bochum Hauptbahnhof für einige Stunden umgeleitet

Symbolbild. Die Linien S1 und S3 wurden am Montagmorgen zwischen Essen-Hauptbahnhof und Bochum Hauptbahnhof für einige Stunden umgeleitet

Foto: ULRICH VON BORN / Funke Foto Services / WAZ FotoPool

Essen.  Verspätete Bauarbeiten behinderten am Montagmorgen den Verkehr auf den S-Bahnlinien S1 und S3 zwischen Essen und Bochum. Einige Halte fielen aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Verspätete Bauarbeiten haben am Montagmorgen den Bahnverkehr zwischen Essen Hauptbahnhof und Essen-Steele Ost behindert. Die Strecke wurde bis gegen 8 Uhr gesperrt. Die Züge der S-Bahnlinie S1 wurden zwischen Essen Hbf und Bochum Hbf in beide Richtungen ohne Zwischenhalt umgeleitet, berichtete die Bahn.

„In Kürze fahren die Züge wieder auf der geplanten Strecke mit allen geplanten Halten“, teilte die Deutsche Bahn um 8 Uhr mit.

Züge der Linie S3 wendeten zuvor vorzeitig in Essen Hauptbahnhof. Für den Streckenabschnitt bis Hattingen wurde ein Bus der Firma Schiwy angemietet. Auf der S1 waren von der Bahn 30 Taxen geordert worden, um Reisende zu den Stationen zwischen Essen Hauptbahnhof und Bochum Hauptbahnhof zu bringen.

Aktuelle Information zum Bahnbetrieb veröffentlicht die DB auf ihrem Twitterkanal Regio_NRW und auf ihrer Webseite.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben