Unfall

Sattelzug demoliert einen Fahrradunterstand in Essen

Die Dachecke des Unterstandes drang ins Führerhaus ein, der Schaden ist erheblich.

Die Dachecke des Unterstandes drang ins Führerhaus ein, der Schaden ist erheblich.

Foto: Mike Filzen / Feuerwehr Essen

Essen.  Bei einem rätselhaften Unfall auf der Arenbergstraße in Essen-Karnap wurde ein Lkw-Fahrer leicht verletzt. Der Unterstand ist einsturzgefährdet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein demoliertes Lkw-Führerhaus, ein beschädigter Fahrradunterstand und ein Leichtverletzter – das ist die Bilanz eines rätselhaften Unfalls am Mittwoch auf der Arenbergstraße in Essen-Karnap.

Wie die Feuerwehr am Donnerstag berichtete, rollte ein Sattelzug gegen 16.30 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache in einen überdachten Abstellplatz für Fahrräder. Das Dach der Remise drang ins Führerhaus ein, der junge Fahrer wurde mit viel Glück nur leicht verletzt, sagte Feuerwehrsprecher Mike Filzen.

Er konnte sein Fahrzeug allerdings nicht selbst verlassen. Einsatzkräfte der Feuerwehr verschafften sich über die Beifahrertür Zugang, entfernten die Armlehne des Fahrersitzes und befreiten den Pechvogel. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Der Fahrradunterstand ist nun einsturzgefährdet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben