Sigi Domke feiert 60. Geburtstag

Autor Sigi Domke („Freunde der italienischen Oper) feiert morgen seinen 60. Geburtstag und macht sich mit der Wiedervereinigung der fünfköpfigen Band Twist selbst das größte Geschenk. Am 24. und 25. Februar, 20 Uhr, spielt sie im Steeler Grend.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Autor Sigi Domke („Freunde der italienischen Oper) feiert morgen seinen 60. Geburtstag und macht sich mit der Wiedervereinigung der fünfköpfigen Band Twist selbst das größte Geschenk. Am 24. und 25. Februar, 20 Uhr, spielt sie im Steeler Grend.

„So ganz kann ich mich mit der Zahl nicht anfreunden“, denkt Sigi Domke, wenn er in diesen Tagen vorm Spiegel steht. Aber eigentlich hat er sich gut gehalten. Und im Kopf ist er ohnehin frisch. Sonst hätte es der Ruhrgebietskomödienschreiber, der mit Herbert Knebels Affentheater bekannt wurde, wohl kaum auf rund 50 Bühnenstücke und sieben Bücher gebracht.

Doch angefangen hat seine Karriere als Musiker und Komponist in diversen Combos, darunter Twist. „Bei der Präsentation der Auftritte habe ich mein Händchen für witzige Texte entdeckt“, erinnert er sich. Die Musik, die sich zunächst an den 1950er Jahren orientierte und immer mehr in Richtung deutscher Pop ging, erfreute sich Mitte der 1980er Jahre großer Beliebtheit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben