Illegaler Müll

Unbekannte entsorgen Motorrad-Schrott samt Kennzeichen

Teile von Zweirädern liegen auf dem Parkstreifen an der Lanfermannfähre in Essen-Heisingen.

Teile von Zweirädern liegen auf dem Parkstreifen an der Lanfermannfähre in Essen-Heisingen.

Foto: HO

Essen-Heisingen.   Motorrad-Schrott türmt sich in Heisingen auf einem Parkstreifen in Nähe des Baldeneysees. Darunter ist auch ein Kennzeichen.

Unbekannte haben in Heisingen eine größere Menge Schrott abgeladen. An der Lanfermannfähre liegen Teile, die offenbar von Mofas oder Motorrädern stammen. Darunter befindet sich auch ein Nummernschild. Ob es der Stadt gelingen wird, den Verursacher mit Hilfe des Kennzeichens und des Halters zu ermitteln, ist offen.

Der Schrott liegt nahe des Baldeneysees auf einem Parkstreifen gegenüber dem Campingplatz der Ruhrbahn. Dort wird immer wieder mal illegal Müll abgeladen, die Teile der Zweiräder liegen nun seit wenigen Tagen neben einem Anhänger.

Der Müllberg wurde der Stadt bereits gemeldet

„Der Müll ist uns bereits über den Mängelmelder gemeldet worden“, sagt Stadtsprecher Patrick Opierzynski. Diese Hinweise landeten zunächst beim Amt für Straßen und Verkehr. Stelle sich dann heraus, dass es illegale Müllentsorgung sei, übernehme das Ordnungsamt. Dann versuche die zuständige Behörde, anhand des Kennzeichens den Halter zu ermitteln.

Die Stadt gehe zwar nicht davon aus, dass es sich bei dem früheren Fahrzeughalter um den Verursacher handele. Diesem müssten die Taten dann ohnehin zweifelsfrei nachgewiesen werden. „Sollten wir den Halter aber ausfindig machen, würde er zum Sachverhalt befragt“, sagt der Sprecher. Und dann hätte die Stadt bestenfalls einen Anknüpfungspunkt, dem Müllsünder auf die Schliche zu kommen – was bei diesen Umweltverschmutzungen selten genug der Fall ist.

Müllsündern drohen hohe Bußgelder

Wird jemandem unerlaubte Abfallentsorgung nachgewiesen oder wird jemand auf frischer Tat erwischt, drohen etwa bei Teilen von Mopeds oder Motorrädern 200 Euro Bußgeld. Handelt es sich um Pkw-Teile, werden 1500 Euro fällig, bei Altöl in größeren Mengen sogar 5100 Euro.

>>UNERLAUBTE ABFALLENTSORGUNG

  • Aus dem Bußgeldkatalog der Stadt:
  • Wer mehr als 100 kg (oder einen Kubikmeter) Sperrmüll illegal entsorgt, zahlt dafür 1530 Euro.
  • Die illegale Entsorgung von bis zu fünf Altreifen kostet 200 Euro.
  • Das Bußgeld für mehr als fünf Kubikmeter Erdaushub, Straßenaufbruch, Bauschutt, Baustellenabfälle beträgt 5000 Euro.
  • Auch pflanzliche Abfälle etwa aus dem heimischen Garten (Grünschnitt, Rasen, Blätter) dürfen nicht einfach abgeladen werden: Je nach Menge zahlt der Verursacher bis zu 820 Euro Bußgeld.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben