Überfall

Unbekannte rauben in Essen Taxifahrer aus

Der Fahrer (61) erlitt einen Schock.

Der Fahrer (61) erlitt einen Schock.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Essen.  Im Stadtteil Bergeborbeck ist in der Nacht auf Dienstag ein Taxifahrer überfallen worden. Täter flüchteten mit seiner Geldbörse und seinem Handy.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei unbekannte Männer haben in der Nacht auf Dienstag einen Taxifahrer in Bergeborbeck überfallen. In Bottrop stiegen sie um kurz nach Mitternacht in das Fahrzeug des 61-Jährigen, wollten sich zunächst zum Essener Autokino fahren lassen. Dort änderten sie aber ihre Meinung, wollten zu einem Supermarkt gebracht werden, und verhandelten dann an der Heegstraße in Bergeborbeck über den Fahrpreis. Sie bezahlten mit Bargeld, doch als der Taxifahrer das Wechselgeld geben wollte, griff einer der Männer von der Rückbank aus dem Fahrer an den Hals, entriss ihm die Geldbörse. Sein Komplize langte nach dem Mobiltelefon des Taxifahrers. Sie flüchteten in ein Waldstück.

Taxifahrer erlitt einen Schock

Die Unbekannten sind etwa 35 Jahre alt und schlank. Einer trug ein weißes T-Shirt und ein dunkles Käppi. Nach Angaben des Taxifahrers sprachen sie Russisch und Türkisch miteinander. Der 61-jährige Taxifahrer blieb bis auf einen Schock unverletzt. Die Polizei setzte bei der Fahndung nach den Räubern auch einen Hubschrauber ein. Hinweise an 0201/829-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben