Verkehrsunfall

Ausweichmanöver: Fröndenberger fährt Straßenlaterne um

Die Polizei sucht nach dem Fahrer des Mercedes.

Die Polizei sucht nach dem Fahrer des Mercedes.

Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool

Fröndenberg/Unna.  Um einem Fahrzeug auszuweichen hat ein 36-jähriger Fröndenberger ein riskantes Fahrmanöver durchgeführt – und eine Straßenlaterne umgefahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Um einem entgegenkommenden Fahrzeug auszuweichen, musste ein 36-jähriger Fröndenberger in Unna ein riskantes Fahrmanöver durchführen – dabei fuhr er eine Straßenlaterne um.

Am Montagmittag war der Fröndenberger mit seinem schwarzen Mitsubishi Outlander auf der Buschstraße unterwegs, als ihm mit hoher Geschwindigkeit ein dunkelblauer Mercedes entgegenkam, der mitten auf der Straße fuhr. Um einen Zusammenprall zu vermeiden, habe der 36-Jährige stark abgebremst und sei auf den Grünstreifen ausgewichen und dort mit einer Straßenlaterne kollidiert, die abknickte und zu Boden fiel.

Brillenträger im Mercedes

Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 13.000 Euro. Das andere Auto habe seine Fahrt fortgesetzt. Es soll sich um einen neueren Mercedes A oder B Klasse in dunkelblau-metallic gehandelt haben. Der Fahrer oder die Fahrerin soll eine Brille getragen haben.

Hinweise an die Polizei unter: oder -9210.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben