Unfall

Unfall in Gelsenkirchen: Ein Verletzter, 12.000 Euro Schaden

In Gelsenkirchen-Resse wurde ein Autofahrer bei einer Kollision an einer Kreuzung verletzt.

In Gelsenkirchen-Resse wurde ein Autofahrer bei einer Kollision an einer Kreuzung verletzt.

Foto: Marcel Kusch

Gelsenkirchen-Resse.  In Gelsenkirchen-Resse wurde ein Autofahrer bei einer Kollision an einer Kreuzung verletzt. Er kam ins Krankenhaus. Der Schaden ist fünfstellig.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten und erheblichem Sachschaden ist es am Montag in Gelsenkirchen-Resse gekommen. Noch höherer Schaden entstand bei einem Unfall im Stadtsüden.

Gegen 9 Uhr fuhr ein 33-jähriger Gelsenkirchener in südlicher Richtung auf der Böningstraße, ein 31 Jahre alter Fahrer aus Gelsenkirchen war parallel dazu mit seinem Wagen auf der Recklinghauser Straße in Richtung Buer unterwegs. Im Kreuzungsbereich kollidierten die beiden Autos dann.

Der 33-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenprall und wurde zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus gebracht. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit, es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Die Kreuzung wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt, Polizisten leiteten den Verkehr ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben